Denzlinger Jahresrückblick 2012

Bebilderte Chronik mit interessanten Details – Ab sofort zu kaufen

Im Beisein mehrerer geladener Gäste wurde am Dienstag, 22. Januar 2013, im Konferenzraum des Bürgermeisters der „Denzlinger Jahresrückblick 2012“ vorgestellt. Bereits zum 16. Mal konnte der Heimat- und Geschichtsverein Denzlingen unter der Federführung von Dieter Ohmberger dieses zeitgeschichtlich sehr interessante Werk mit 84 Seiten herausgeben.

>> mehr Informationen


Achtung - Neue Tempo-30-Zonen!!!

Im Zeitraum vom 11.12. bis 20.12.2012 wurde die, vom Gemeinderat mit großer Mehrheit beschlossene Ausweisung weiterer Tempo-30-Zonen für folgende Straßen durch entsprechende Beschilderungsmaßnahmen umgesetzt:

- Kronenstraße, zwischen der Zufahrt zum Lidl-Parkplatz und der Hauptstraße
- Kirchstraße, zwischen der Hauptstraße und dem Ende der Bebauung nördlich der Kreuzung Im Mattenbühl / Im Untergraben
- Schwarzwaldstraße, vom Kreisverkehr am Bahnhof bis Rosenstraße
- Hindenburgstraße, vom Kreisverkehr am Bahnhof bis zur Einmündung in die Waldkircherstraße / Glottertalstraße
-  Rosenstraße, zwischen der Hauptstraße und der Schwarzwaldstraße
-

Berliner Straße, von der Hindenburgstraße bis einschließlich Einmündung Ricarda-Huch-Straße 

Mit der Ausweisung dieser Straßen konnte den vielfachen Wünschen aus der Bürgerschaft entsprochen werden.

>> mehr Informationen

>> hier geht's zum Übersichtsplan


Neuauflage der Broschüre „Ferienbetreuungsangebote für Kinder und Jugendliche in Denzlingen 2013“

Aufgrund der großen Nachfrage in den vergangenen Jahren gibt es auch dieses Jahr in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege eine Neuauflage der Denzlinger Broschüre „Ferienbetreuungsangebote 2013“. In dieser Broschüre finden Sie frühzeitig viele Freizeitangebote und Spielaktionen, die die Ferienzeit für Kinder und Jugendliche verschönern. Übersichtlich sind Betreuungszeiten, Kosten, Wissenswertes und Kontaktdaten der verschiedenen Anbieter aufgeführt.

>> mehr Informationen


Erkennbare Hausnummern- Wichtig bei schnellen Einsätzen

Immer wieder führen fehlende oder schlecht sichtbare Hausnummern bei Einsätzen von Polizei oder Rettungskräften zu vermeidbaren Verzögerungen. Die Polizei weist darauf hin, dass die mangelhafte Anbringung von Hausnummern sogar ein Bußgeld mit sich bringen kann. Vor allem ist es aber im Fall der Fälle wichtig, dass gerade unter Zeitdruck der Einsatzort ohne zeitaufwändiges Suchen schnell gefunden werden kann.

Wir bitten deshalb auch im eigenen Interesse, die Wohnanschrift in diesem Sinne gewissenhaft zu überprüfen. Hausnummern sollten von der Straße aus bei Tag und bei Nacht gut sichtbar und lesbar angebracht sein! Hecken und Baumäste, die eventuell die Sicht beeinträchtigen könnten, bitte entsprechend zurück schneiden.


Sternsinger besuchen Rathaus

Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein“ besuchten die Sternsinger auch das Denzlinger Rathaus. Bürgermeister Markus Hollemann empfing die jungen Gäste und bedankte sich für ihr Engagement. Mit auf dem Bild rechts ist ein weiterer Gast, der katholische Kindergartenbeauftragte Richard Hilpert.
In diesem Jahr werden mit der Spendensammelaktion u.a. Projekte für kranke und  behinderte Kinder in Tansania unterstützt. Die „Heiligen Drei Könige“ überbrachten Segenswünsche und zogen weiter.