zurück zu AKTUELLES

Adventskalender Aktion wieder ein toller Erfolg

Singen, Tanzen und Jonglieren für einen guten Zweck
Realschüler engagieren sich wieder einmal
Adventskalender -ein Publikumsmagnet

Schon zur Tradition geworden ist der berühmte Adventskalender der Realschule am Mauracher Berg. Scharen von Schülern des ganzen Bildungszentrums wandern im Advent deswegen täglich in der ersten großen Pause im Advent in Richtung Pausenhalle. Dort erwartet sie jeden Tag eine neue Überraschung, wenn sich der Vorhang endlich öffnet.

Alle Schulklassen der Realschule beteiligen sich abwechselnd am Programm. Da wird Theater gespielt, gesungen, getanzt und jongliert. Ein besonderes Highlight war auch in jedem Jahr der Auftritt der Lehrer am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien. Mit einem besonderen Orchester mit verschiedenen Instrumenten unter der Leitung von „Maestro“ Tobias Barth entzückte die Lehrerschar in diesem Jahr mit einem flotten „Can-Can“. Ein buntes Überraschungsprogramm für alle!

Während dieser Zeit verkaufte die Schülermitverwaltung (SMV) in diesem Jahr Postkarten mit weihnachtlichen Motiven des Künstlers und Lehrers Franz Schuck, aber auch einen SMV Jahreskalender mit interessanten Motiven aus den Aktivitäten der SMV über das ganze Jahr verteilt. Dabei kam mit ergänzender Unterstützung ein stolzer Betrag von 333,33 € zusammen, den die SMV mit ihren beiden Verbindungslehrern Mareike Kipper und Valentin Winkler mit den beiden Schülersprechern Gustav Schleske und Jakob Karmann nun an Claus Geppert vom Familienzentrum des Fördervereins für krebskranke Kinder entgegennahm.

Hilfe zur Selbsthilfe
Claus Geppert zeigte sich sehr erfreut über diese stolze Spende. In und um die Kinderkrebsklinik in Freiburg herum werden momentan große Pläne geschmiedet. Neben einem Elternhaus sind weitere Neubauten und Renovierungen in einer Größenordnung von mehreren Millionen Euro geplant. Dazu kommen Betreuungen auch für ausländische Familien, die ein Kind in der Klinik begleiten. So sorgt man jetzt schon für Übersetzer und berücksichtigt bei der Unterbringung und Verpflegung dabei auch die verschiedenen Religionen. Unser Motto des Fördervereines lautet schon seit 36 Jahren „Hilfe zur Selbsthilfe!“, so ein sichtlich erfreuter Claus Geppert.

Bürgermeister Hollemann lobt die Realschüler
Als Vertreter des Schulträgers ließ es sich Bürgermeister Markus Hollemann selbstverständlich nicht nehmen und nahm an der feierlichen Übergabe des Schecks am 25.01.2017 teil. Er zeigte sich nach seinen Worten sehr beeindruckt vom Engagement der Realschüler, die nun nicht zum ersten Mal diese Aktion, sondern schon mehrfach in der Wiederholung große Aktivität und Engagement gezeigt haben. Besonders hob Hollemann die kreativen Ideen aller Beteiligten (alle Klassensprecher aller Klassen) hervor. Diese waren auf einer SMV Hütte im November entstanden.
Unter dem Beisein der stellvertretenden Schulleiterin Irmhild Waibel übergaben die Schüler dann den Scheck an Claus Geppert.

Foto und Text: Bruno Meyer

Foto und Text: Bruno Meyer