zurück zu AKTUELLES

Denzlinger Kulturkreis (dk ) Jubiläum: Sonderkonzert mit jungen Künstlerinnen und Künstlern, Bürgermeister Markus Hollemann gratuliert der 1. Vorsitzenden Gabriele Kniesel

dk – Denzlinger Kulturkreis feiert Jubiläen mit Sonderkonzert mit jungen Künstlerinnen und Künstlern

Zum 50-jährigen Bestehen des Denzlinger Kulturkreis (dk) sowie zu 25 Jahre Konzertzyklus gratulierte Bürgermeister Markus Hollemann am Samstagabend im Kultur & Bürgerhaus. In seiner Laudatio hob er hervor, dass der dk immer auch unkonventionelle Wege gegangen sei: „Sie legen Wert darauf nicht mit dem Mainstream zu schwimmen, sondern neue Trends zu erspüren und zu präsentieren. Das schätze ich persönlich sehr.“ Die 1. Vorsitzende Gabriele Kniesel nahm die Glückwünsche auch für den dk-Arbeitskreis Bildende Kunst entgegen.

Anschließend begeisterten Jungstudentinnen der Streicherklassen an der Musikhochschule Freiburg im FAB (Freiburger Adademie zur Begabtenförderung) mit Werken von J.S. Bach, Ludwig van Beethoven, F.Mendelssohn - Bartholdy, C. Saint-Saens, D. Popper, H.Dutilleux und E. Schulhoff das interessierte Publikum. In der zweiten Programmhälfte war die Bühne für Studierende der Hochschule für Musik in Freiburg im Breisgau frei. Amanda Becker - Vocal, Lorenzo de Cunzo - Bariton und Thomas Wiebe - Rezitator und Rapper brachten die musikalische Bandbreite vom klassischen Lied, über Jazzgesang, von der "Parlando - Arie" bis zum Rap mit Kompositionen von M.Ravel, W.A. Mozart, George Gershwin, Duke Elington, Jerome Kern und Thelonious Monk zu Gehör. Begleitet wurden sie von Anna Immerz und Benny Ries am Flügel. Mit langem Applaus endete ein außergewöhnlicher Konzertjubiläumsabend.