Aktuelle Informationen

Einfache Erfassung der Zählerstände Ihrer Wasserzähler über das Internet

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Sie haben von uns Anfang Dezember eine Aufforderung zur Selbstablesung Ihrer Zählerstände erhalten. Sie können danach die von Ihnen abgelesenen Zählerstände während der Ableseperiode online an uns übermitteln...

>> hier geht's zum Formular


Dezember 2016

Grußwort zum Weihnachtsmarkt am 10. und 11.12.2016

Liebe Denzlingerinnen und Denzlinger, liebe Gäste aus nah und fern, liebe Kinder!

Wenn alle Blätter von den Bäumen gefallen sind, wenn die Lichterketten und Straßenlaternen bereits um 17 Uhr abends die Dunkelheit erhellen, oder der Schnee leise unter den Schuhsohlen knirscht, dann ist es soweit: Weihnachten, das große Fest, steht vor der Tür! Ganz herzlich lade ich Sie alle zum diesjährigen Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz am 10. und 11. Dezember ein. Start ist am Samstag um 13 Uhr. Sonntag ist von 11 – 19 Uhr geöffnet....

>> mehr lesen


Neuauflage der Broschüre „Ferienbetreuungsan-gebote für Kinder und Jugendliche in Denzlingen 2017“

Auch dieses Jahr gibt es wieder eine Neuauflage der Denzlinger Broschüre „Ferienbetreuungsangebote 2017“. In dieser Broschüre finden Sie frühzeitig viele Freizeitangebote und Spielaktionen, die die Ferienzeit für Kinder und Jugendliche verschönern. Übersichtlich sind Betreuungszeiten, Kosten, Wissenswertes und Kontaktdaten der verschiedenen Anbieter aufgeführt. ....
>> mehr lesen


Foto: Renate Tilgner, Bürgermeister Markus Hollemann, Birgit Wienand

Mahnwache am Tag der Menschenrechte am Samstag, 10.12. am Kohlerhof

Mit einem Plakat an der Rathauseingangstüre macht die Denzlinger Ortsgruppe von Amnesty International auf den Tag der Menschenrechte am 10.12.2016 aufmerksam. Für diesen Tag ist eine Mahnwache mit Briefaktionen ab 9 Uhr am Kohlerhof geplant.

 


Abwasserzweckverband Breisgauer Bucht: Bürgermeister Hollemann in Verwaltungsrat gewählt

In der öffentlichen Verbandsversammlung des Abwasserzweckverbands Breisgauer Bucht (AZV) am 5. Dezember in Forchheim wählten die Vertreter der 29 Mitgliedsgemeinden den Denzlinger Bürgermeister Markus Hollemann einstimmig erneut in den Verwaltungsrat. Vorsitzender bleibt Otto Neideck, Erster Bürgermeister der Stadt Freiburg i. Breisgau. Im Wirtschaftsplan des AZV für 2017 steigen die Investitionen auf 24,3 Mio. € (2016 geplant: 16,29 Mio. €). Maßgeblich dafür sind die Neuinvestitionen in Betriebs- und Verwaltungsgebäude auf der Kläranlage in Forchheim. Der AZV feierte dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen.
Der Film "SO FUNKTIONIERT EINE KLÄRANLAGE - AZV BREISGAUER BUCHT" steht hier zum Download bereit: www.azv-breisgau.de/index.php/aktuelles/info-material



Neubürgerempfang der Gemeinde Denzlingen am Samstag, 10. Dezember 2016

Alle neuen Einwohner Denzlingens lädt Bürgermeister Markus Hollemann zum Neubürgerempfang am 10. Dezember 2016 um 15:30 Uhr in das Alte Rathaus ein. Vereine und Einrichtungen stellen sich bei einem kleinen Sektempfang vor. Davor und im Anschluss an den Neubürgerempfang ist der Besuch des Weihnachtsmarktes empfohlen. Bürgermeister Hollemann freut sich: „Liebe Neubürger, nehmen Sie die Einladung an, um Ihre Gemeinde von kultureller, sportlicher, kirchlicher und sozialtätiger Seite kennen – und lieben zu lernen. Ich wünsche mir regen Zuspruch der Veranstaltung und freue mich auf viele Besucher und interessante Gespräche!“


Bundespräsident Joachim Gauck zeichnet Adolf Nefzger mit Bundesverdienstkreuz am Bande aus

Aushändigung des Bundesverdienstkreuz am Bande durch Staatssekretär MdL Volker Schebesta am Freitag, 02.12.2016, im Kleinen Saal, Kultur & Bürgerhaus an Adolf Nefzger für seinen großen, langjährigen ehrenamtlichen Einsatz.
 

Laudator Staatssekretär MdL Volker Schebesta
Foto: Gemeinde Denzlingen
Bürgermeister Markus Hollemann, Adolf Nefzger, Staatssekretär MdL Volker Schebesta
Foto: Gemeinde Denzlingen
Foto: Gemeinde Denzlingen
v.l.n.r.: Bürgermeister Markus Hollemann, Christa und Mamdouh Idilbi, Anita und Heinz Andris,
Barbara Hofmann

Empfang für Denzlinger Bürgerpreisträger 2016

Mit einem Empfang für die Denzlinger Bürgerpreisträger 2016 würdigte die Gemeinde Denzlingen deren großes ehrenamtliches Engagement für die Gesellschaft und den Ort. Bereits während des Jahres wurden Anita und Heinz Andris, Christa und Mamdouh Idilbi sowie Barbara Hoffmann mit der Auszeichnung überrascht.


Denzlinger Fahrplan

Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016

Pünktlich zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 finden Sie hier den neuen Denzlinger Fahrplan für 2017 mit allen aktuellen Zug- und Busverbindungen zwischen Freiburg und Denzlingen einschließlich des damit verbundenen innerörtlichen Busverkehrs. Wie jedes Jahr sollten Sie ihre Verbindungen auf mögliche Änderungen überprüfen. Wir wünschen allen stets gute Fahrt mit Bahn und Bus.

Hier geht's zum neuen Fahrplanheft »


Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist......

Es geht weiter – die KITA ST. JAKOBUS wurde auch in das Nachfolgeprojekt des bisherigen Bundesprogramms aufgenommen und arbeitet im Team mit der Fachkraft Sprache schwerpunktmäßig in den Bereichen: Alltagsintegrierte sprachliche Bildung, Zusammenarbeit mit den Familien und inklusive Pädagogik. Für die Arbeit mit Eltern und Kindern, die Deutsch als Zweitsprache erlernen, stieß der Antrag auf zweisprachige Bilderbücher bei der Bürgerstiftung auf offene Ohren. Vergangene Woche hat Bürgermeister Hollemann einen Scheck für die mehrsprachigen Bücher an die KITA ST. JAKOBUS übergeben. Ein herzlicher Dank im Namen der Kinder und der Erzieherinnen geht an die Bürgerstiftung Denzlingen.


Fundgegenstände im November 2016

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat November 2016 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


Räum- und Streupflicht

Da der Winter bevorsteht, möchte die Gemeindeverwaltung wie in jedem Jahr die Straßenanlieger aus haftungsrechtlicher Sicht nachfolgend über ihre Pflichten nach der aktuellen Räum- und Streupflichtsatzung der Gemeinde Denzlingen informieren:

>> hier geht's zur Satzung über die Verpflichtung der Straßenanlieger zum Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege (Streupflichtsatzung)


Denzlinger Weihnachtsmarkt 2016

Aus Anlass des Weihnachtsmarktes am 10. und 11. Dezember 2016 wird ein Teilstück der Hauptstraße - zwischen Gasthaus Grüner Baum und Ecke Haupt- und Rosenstraße (Kohlerhof) - für den öffentlichen Verkehr ab Freitag, 09.12.2016, 15.00 Uhr bis Sonntag, 11.12.2016, 20.00 Uhr gesperrt. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Diese Sperrung bedeutet für die Anlieger/Anwohner, dass sie die von Ihnen benötigten Fahrzeuge für die Dauer der Sperrung außerhalb der Sperrstrecke abstellen müssen, da auch sie in dieser Sperrzeit das gesperrte Veranstaltungsgelände nicht befahren dürfen. Für diese Einschränkungen bitten wir um Verständnis. Sie sind notwendig, um einen geordneten Ablauf des Weihnachtsmarktes zu sichern.


November 2016

Gemeindeentwicklungskonzept Denzlingen 2030 – Erste Tagung des Denzlinger BürgerInnenrats

Am 15. Oktober 2016 tagte zum ersten Mal ein Denzlinger BürgerInnenrat. Wer an diesem Rat teilnehmen durfte, wurde vorab per Los ermittelt – und 28 Denzlinger Bürgerinnen und Bürger nahmen die Einladung an. Sie diskutierten einen Tag lang über die Zukunft der Gemeinde und brachten ihre Ideen und Anregungen ein. Zu Beginn der Veranstaltung informierte Bürgermeister Markus Hollemann über aktuelle städtebauliche Entwicklungen. Die Moderatorin Dr. Jutta Breitschwerd stellte die Ergebnisse der bisherigen Prozesse vor, an denen die Bürgerinnen und Bürger Denzlingens beteiligt waren. Der BürgerInnenrat wählte anschließend aus acht Themenkomplexen drei aus, über die nun diskutiert wurde: Denzlingen als Ort für Familien, die Ortsgemeinschaft und der Themenkomplex Nachhaltigkeit....

>> lesen Sie mehr


Veranstaltungen zum 30. Todestag von Theodor Zeller

Der Künstler Theodor Zeller lebte und arbeitete viele Jahrzehnte in Denzlingen, und einige Denzlinger haben noch persönliche Erinnerungen an ihn. Teile seiner Werke sind im Storchenturm und in der Kirche St. Jakobus zu sehen.

Zu seinem 30. Todestag finden folgende Veranstaltungen statt:
>> lesen Sie mehr...


Internetseite des Freundeskreis Asyl Denzlingen

Der Freundeskreis Asyl setzt sich für die Belange und die Verbesserung der Lebensumstände von Flüchtlingen in Denzlingen ein.Termine, Kontaktadressen und weitere Informationen zum ehrenamtlichen Engagement der Gruppe findet man auf der Seite http://freundeskreisasyl-denzlingen.de.


Bürgerstiftung Denzlingen verabschiedet Albert Schultis – seit 2011 mit 23.000 € Denzlinger Projekte unterstützt

Zum letzten Mal in vertrauter Zusammensetzung trafen sich die Vorstandsmitglieder der Denzlinger Bürgerstiftung vor einigen Tagen. Bürgermeister und Vorstandsvorsitzender Markus Hollemann verabschiedete Albert Schultis. Schultis war Pate der 2010 gegründeten Denzlinger Bürgerstiftung. Als Leiter des Referats Gesellschaftliches Engagement bei der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau war er ein ausgewiesener Experte und Weggefährte von zahlreichen Stiftungen. Willkommen war auch Marc Winsheimer, der Nachfolger von Schultis bei der Sparkasse...

>> weiter lesen..


Förderung für private Vermieter bei Vermietung von leerstehendem Wohnraum

Seit dem 01.10.2016 können Vermieter, welche eine leerstehende Wohnung an sozialschwache Bürgerinnen vermieten, eine Prämie von der Gemeinde erhalten. Voraussetzungen für den Erhalt einer solchen Prämie, welche je nach Wohnungsgröße zwischen 400 bis 1.200 EURO beträgt, sind eine private Vermietung einer Wohnung im Gemeindegebiet, welche mindestens seit einem Jahr leer steht. Ein Abschluss eines unbefristeten Mietvertrages, der Abschluss einer Fördervereinbarung mit der Gemeinde, sowie die Einhaltung der Angemessenheitskosten für die Unterkunft nach den Richtlinien des Jobcenters gemäß § 22 SGB II) sind notwendig. Dies hört sich zunächst vielleicht etwas bürokratisch  an, ist es jedoch in der Praxis gar nicht. Die ersten Anträge auf Auszahlung einer Vermieterprämie liegen bereits vor. Falls auch Sie eine leerstehende Wohnung an sozialschwache Bürgerinnen vermieten möchten und/oder Fragen zur Vermieterprämie haben, dann nehmen Sie Kontakt zum Rathaus Denzlingen, Herr Kleiser, Tel. 07666-611-115;  kkleiser@denzlingen.de auf.


Kommunaler Flüchtlingsdialog Denzlingen am 5. November

Über 60 Teilnehmer am Kommunalen Flüchtlingsdialog Denzlingen diskutierten, hörten zu, brachten Ideen ein. Alle machten sich intensiv Gedanken darüber, wie Integration in Denzlingen besser gelingen kann. Nun geht es darum, welche Handlungsempfehlungen wann und wie umgesetzt werden können. Mehr Info zu Kommunalen Flüchtlingsdialogen unter: www.fluechtlingsdialoge.de.

>>  hier geht's zu den Themenfelder

Foto: Gemeinde Denzlingen
v.l.n.r.: Dr. Thomas Uhlendahl (Moderator, memoU), Hans-Peter Rothardt (Leiter des Amtes für Flüchtlingsaufnahme und Integration, Landratsamt Emmendingen), Steffen Hauff (Jobcenter Projektteam Flüchtlinge), Markus Hollemann (Bürgermeister Gemeinde Denzlingen), Alisia Herm-Gagg (Freundeskreis Asyl Denzlingen), Andreas Irsch (Sozialarbeiter, Landratsamt Emmendingen), Uwe Honecker (Caritasverband Emmendingen), Bernhold Baumgartner (Freundeskreis Asyl Denzlingen), Karl Kleiser (Leiter Ordnungsamt, Gemeinde Denzlingen), Teresa Ewen (Landeszentrale für politische Bildung)


v. l. n. re.: KuB u. delcanto Verantwortlicher Thomas Hörnisch, Bürgermeister Markus Hollemann, Sponsoren (REWE Dieter Schneider) Dieter u. Erika Schneider, KAROevents Geschäftsführer Christoph Römmler, Hartmut Ott Sparkasse Freiburg-Nördl. Breisgau, Foto: Reichenbach

Gratulation: 10 Jahre Bühne 79211 im KuB - jetzt neues Programm

Die „Bühne 79211“ feiert 10-jähriges Jubiläum!
Es gab unzählig ausverkaufte Veranstaltungen u.a. mit Christoph Maria Herbst, Spider Murphy Gang, Konstantin Wecker, Dieter Hildebrandt, Mirja Boes, Nina Hagen und vielen, vielen weiteren Künstlern. Der Erfolg belegt, die große künstlerische Vielfalt kommt sehr gut bei den Zuschauern an.
„Sie ist im Laufe der Zeit eine starke Marke geworden und kann durch Qualität überzeugen“ das bestätigt auch Bürgermeister Markus Hollemann bei der Vorstellung des Programms für das Jahr 2017. Christoph Römmler von KAROevents dankte allen Sponsoren und im Besonderen der Firma REWE Dieter Schneider, der Sparkasse Freiburg –Nördlicher Breisgau, den Wochenzeitungen am Oberrhein sowie der Gemeinde Denzlingen für die jahrelange Unterstützung.

>> lesen Sie mehr...


Denzlingen 2030 Bürgerumfrage: Übergabe des iPads an die glückliche Gewinnerin

Bürgermeister Markus Hollemann begrüßte am 03.11.2016 die Denzlingerin Larissa Kammerdiener im Rathaus Denzlingen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Bürgerumfrage Denzlingen 2030 wurde ein iPad ausgelost. Im Rahmen der Zukunftswerkstatt am 22.09.2016 im Kultur & Bürgerhaus wurde Frau Kammerdiener als Gewinnerin des iPads aus allen Teilnehmern des Gewinnspiels gezogen. Bürgermeister Markus Hollemann bedankte sich bei der glücklichen Gewinnerin für die Teilnahme an der Bürgerumfrage und übergab das neue, handliche iPad. Er wünschte ihr viel Freude und unterhaltsame Stunden.


Einladung zur Gedenkveranstaltung am Totensonntag

Am Sonntag, 20. November 2016, wird im Rahmen des Totensonntags im ganzen Land der Verstorbenen und Vermissten gedacht. Auch in Denzlingen nehmen wir Anteil an dem Leid der Hinterbliebenen. Kommen Sie zur Totenehrung der Denzlinger Vereine am traditionellen Ewigkeitssonntag um 11:30 Uhr. Wie jedes Jahr findet am Ehrenmal bei der Leichenhalle des Denzlinger Friedhofs in Organisation des VdK-Ortsverbandes Denzlingen, dem AKVD und dem Sportarbeitskreis Denzlingen eine Gedenkfeier statt, welche vom Musik- und Akkordeonverein sowie den Concordia Chören Denzlingen musikalisch umrahmt wird.

Markus Hollemann, Bürgermeister


25 Jahre Blächdängler: Neue Masken und Jubiläums-Guggemusiktreffen am 5.11.2016 im KuB

Stolz präsentieren Mitglieder der Guggemusik Blächdängler Denzlingen ihre neue Masken als Bürgermeister Markus Hollemann zum 25. Geburtstag gratulierte. Am Samstag, den 5. November feierten die Blächdängler um den 1. Vorstand Patrick Weber das große Jubiläums-Guggemusiktreffen im Kultur & Bürgerhaus.

Foto Guggemusik Blächdängler Denzlingen e.V. :
1. Vorsitzender Patrick Weber erhält Geburtstagsgrüße von Bürgermeister Markus Hollemann, Mitglieder Blächdängler mit neuen Masken


Ausstellung „Der Südliche Schwarzwald“ und „Baden – Von den Markgrafen bis zum Südweststaat“

Die vom Heimatdichter Klaus-Dieter Nussbaum bereits 2006 im Kurhaus in Hinterzarten—Breitnau gezeigten Dokumente der Ausstellungen „Der Südliche Schwarzwald“ und „Baden – Von den Markgrafen bis zum Südweststaat“ wurden unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Markus Hollemann in Denzlingen vom 29.-30. Oktober 2016 in neuer Aufarbeitung der Öffentlichkeit vorgestellt. Besonderes Interesse fand die genaue Chronologie der Entstehung des Schwarzwaldes, der damaligen Arbeits- und Wohnwelt sowie des Brauchtums, das mit zahlreichen Bildern dargestellt wurde. Daneben konnte sich der Besucher ein Bild von der Entstehung Badens zwischen dem 11.-20. Jahrhundert machen.

Foto (privat): Gratulanten bei der Ausstellungseröffnung
v.l.n.r.: Bürgermeister Markus Hollemann, Aussteller Klaus-Dieter Nussbaum, MdB Dr. Johannes Fechner, Gemeinderat und stv. Vorsitzender des SPD Ortsvereins Jürgen Kaufmann


Fundgegenstände im Oktober 2016

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat Oktober 2016 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


Einfache Erfassung der Zählerstände Ihrer Wasserzähler über das Internet

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Sie erhalten von uns Anfang Dezember eine Aufforderung zur Selbstablesung Ihrer Zählerstände. Sie können danach die von Ihnen abgelesenen Zählerstände während der Ableseperiode online an uns übermitteln...

>> hier geht's zum Formular


Infoveranstaltung zum Einbruchschutz

am Mittwoch, 9. November 2016 um 19 Uhr in Denzlingen - VORBEUGEN GEGEN EINBRUCH – WERTVOLLE TIPPS

Wie lässt sich das eigene Zuhause vor Einbruch schützen? Darüber informiert ein Experte der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Freiburg am Mittwoch, 9. November in Denzlingen im Quartierstreff Sommerhof in der Schwarzwaldstraße 1. Kriminalkommissar Frank Erny gibt wertvolle und praktische Tipps zur Vorbeugung gegen Einbrecher. Zu diesem Infoabend lädt der Förderverein „Sicherer Landkreis Emmendingen e.V.“ im Rahmen der kommunalen Kriminalprävention unter Vorsitz von Landrat Hanno Hurth ein. Der Eintritt ist frei.


Gemeindeentwicklungskonzept 2030: MdB Dr. Fechner informiert sich über Bürgerbeteiligung in Denzlingen

Foto: Gde. Denzlingen v.l.n.r.: MdB Dr. Johannes Fechner, BM Markus Hollemann
Foto: Gde. Denzlingen v.l.n.r.: Gemeinderätin Christine Höldin, Gemeinderätin Barbara Nübling, BM Markus Hollemann, stellv. Hauptamtsleiterin Sibylle Pfister

Am letzten Freitag standen Gemeindevertreter und Bürgermeister Hollemann am Wochenmarkt im Kohlerhof zu den Ergebnissen aus der Bürgerumfrage und der Zukunftswerkstatt Denzlingen 2030 Rede und Antwort. Bürgermeister Markus Hollemann informierte auch MdB Dr. Johannes Fechner (SPD).  „Über 1.300 Bürgerinnen und Bürger haben Ihre Ideen und Vorschläge zur weiteren Entwicklung Denzlingens in der Bürgerumfrage und weitere 80 in der Zukunftswerkstatt am 22. September eingebracht. Bei der Bürgerumfrage gaben 97 % der Befragten der Gemeinde Denzlingen die Note 1 oder 2! Das ist ein großartiges Ergebnis. Diese Bestnoten zeigen: Die vielen Bürgerinnen und Bürger, unsere Ehrenamtlichen, die Mitarbeiter der Gemeinde von Bauhof über Schwimmbad, Rathaus bis Mediathek, unsere Schulen, Verbände, Vereine und die Kirchen, und der ganze Gemeinderat und alle engagierten Jugendliche und Bürger – ja wir alle dürfen uns darüber freuen und –wie ich finde– auch ein Stück weit stolz darüber sein.

>> mehr lesen


Treffen der Vereinsvorstände

Am  Mittwoch, 16. November 2016, 20 Uhr findet im Kleinen Saal des Kultur & Bürgerhauses das jährliche Treffen der Denzlinger Vereinsvorstände statt, bei dem insbesondere die Termine für das kommende Jahr 2017 festgelegt und koordiniert werden. Dazu sind Vertreter aller Denzlinger Vereine herzlich eingeladen.
Auf der Tagesordnung stehen: Berichte der Komitees und Arbeitskreise; Information und Aussprache mit Hauptamtsleiter Jürgen Sillmann, Festlegung und Koordination der Termine für 2017 und Ausblick auf wichtige Termine in 2018; Vorstellung des Denzlinger Kulturkreises zum 50-jährigen Bestehen.
Es wird gebeten, die für den Vereinskalender 2017  vorgesehenen Termine bereits vor der Versammlung (bis spätestens 9. November), möglichst per E-Mail bei bob.reichinger@t-online.de anzumelden.
>> hier geht's zur Tagesordnung


Einladung zum Kommunalen Flüchtlingsdialog am 5. November 2016 in der Aula des Bildungszentrums in Denzlingen

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Denzlingen,
liebe Interessierte,

in den letzten Monaten stand die konkrete Hilfe für geflüchtete Menschen in der Phase des „Ankommens“ in Denzlingen im Vordergrund. Nun stellt sich vor allem die Aufgabe der aktiven nachhaltigen Gestaltung des zukünftigen gemeinsamen Zusammenlebens. Im Rahmen des kommunalen Flüchtlingsdialoges wollen wir gemeinsam mit Interessierten und möglichst allen Akteuren der Flüchtlingsarbeit und mit Geflüchteten im Austausch sein: Wie kann in Denzlingen die Integration von geflüchteten Menschen noch besser umgesetzt werden und gelingen? Ich freue mich, wenn Sie hierbei mitwirken und Sie Ihre Erfahrungen und Ideen einbringen...

>> mehr lesen..


Oktober 2016

Vorreiter Denzlingen: Vermieterprämie für Flüchtlinge, Wohnsitzlose, Alleinerziehende und Personen mit Wohnberechtigungsschein

-    Aktivierung leerstehenden Wohnraums
-    Förderung für private Vermieter
-    Gemeinderat beschließt Prämie

Denzlingens Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung am 27.September 2016 mehrheitlich Richtlinien für eine „Vermieterprämie“ beschlossen. Aufgrund des äußerst schwierigen Wohnungsmarktes in Denzlingen - speziell für sozial Schwache - soll durch die „Vermieterprämie“ ein zusätzlicher Anreiz geschaffen werden, leer stehende Wohnungen wieder dem Wohnungsmarkt zur Verfügung zu stellen. Nach der 2011 stattgefundenen Erhebung des Statistischen Landesamtes (Zensus) wurde für Denzlingen ein Leerstand von 157 Wohnungen ermittelt....

>> lesen Sie mehr...


Ergebnisse der Bürgerumfrage und der Zukunftswerkstatt Denzlingen 2030 - Infostand am Wochenmarkt im Kohlerhof am 14. Oktober 2016

Am Freitag, 14. Oktober 2016, von 9 bis 11 Uhr, stehen Gemeindevertreter und Bürgermeister Hollemann am Wochenmarkt im Kohlerhof zu den Ergebnissen aus der Bürgerumfrage und der Zukunftswerkstatt Denzlingen 2030 Rede und Antwort. Auch MdB Dr. Johannes Fechner hat sich angekündigt. Über 1300 Bürgerinnen und Bürger haben Ihre Ideen und Vorschläge zur weiteren Entwicklung Denzlingens in der Bürgerumfrage und weitere 80 in der Zukunftswerkstatt am 22. September eingebracht. Bei der Bürgerumfrage sagen 97 %: „Wir leben mit großer Freude in Denzlingen“ (46 % antworteten mit „sehr gerne“ und 51 % mit „gerne“). Das ist ein beachtliches Ergebnis. Kommen Sie am Wochenmarkt vorbei und informieren Sie sich über die Ergebnisse! Erfahren Sie mehr unter www.denzlingen2030.de.


Ergebnisse der Zukunftswerkstatt Denzlingen 2030 – Wie soll sich Denzlingen entwickeln?

Am 22.09.2016 trafen sich ca. 80 Denzlinger Bürgerinnen und Bürger zur Zukunftswerkstatt. Nach einer Vorstellung der Ergebnisse aus der Bürgerumfrage und der Kinder- und Jugendbeteiligung fanden sich die Teilnehmer in insgesamt sechs Gruppen zusammen, um in selbst gewählten Themenstellungen über die Weiterentwicklung der Gemeinde zu diskutieren.

>> mehr lesen


Ergebnisse der Bürgerumfrage Denzlingen 2030

Über 1300 Bürgerinnen und Bürger haben Ihre Ideen und Vorschläge zur weiteren Entwicklung Denzlingens in der Bürgerumfrage eingebracht. 97 % der Befragten sagen: „Wir leben mit großer Freude in Denzlingen“ (46 % antworteten mit „sehr gerne“ und 51 % mit „gerne“). Das ist ein beachtliches Ergebnis.

>> hier geht's zur Auswertung der Bürgerumfrage


Mit den polnischen Freunden in Dreiländerstadt Breisach

„Europa greift nach den Sternen“ ist ein berühmtes Kunstwerk von Helmut Lutz auf dem Münsterplatz in Breisach. Der für die europäische Idee brennende Künstler führte selbst in sein Werk ein. Gemeinderat Willi Kieninger leitete die Gruppe von polnischen Gästen beim Ausflug nach Breisach und Neuf-Brisach. Die Bürger aus Konstancin-Jeziorna sind anlässlich des 5-jährigen Partnerschaftsjubiläums mit der Gemeinde zu Gast.

Foto: Gemeinde Denzlingen - v.l.n.r. Vor dem Lutz-Kunstwerk „Europa greift nach den Sternen“ Gemeinderatsvorsitzender Andrzej Cieślawski , Bürgermeister Markus Hollemann, Künstler Helmut Lutz, Bürgermeister Kazimierz Jańczuk



 

Ergebnisse der Bürgerumfrage und der Zukunftswerkstatt Denzlingen 2030 - Infostand am Wochenmarkt im Kohlerhof am 7. Oktober 2016

Am Freitag, 7. Oktober 2016, von 9 bis 11 Uhr, stehen Gemeindevertreter und Bürgermeister Hollemann am Wochenmarkt im Kohlerhof zu den Ergebnissen aus der Bürgerumfrage und der Zukunftswerkstatt Denzlingen 2030 Rede und Antwort. Über 1300 Bürgerinnen und Bürger haben Ihre Ideen und Vorschläge zur weiteren Entwicklung Denzlingens in der Bürgerumfrage und weitere knapp 100 Interessierte in der Zukunftswerkstatt am 22. September eingebracht. Bei der Bürgerumfrage sagen 97%: „Wir leben mit großer Freude in Denzlingen“ (46 % antworteten mit „sehr gerne“ und 51 % mit „gerne“). Das ist ein beachtliches Ergebnis.
Kommen Sie am Wochenmarkt vorbei und informieren Sie sich über die Ergebnisse! Erfahren Sie mehr unter www.denzlingen2030.de.


Foto: Privat

Auf der Verabschiedungsziellinie - Pfarrer Hermann Vogt mit Zeller-Bild beschenkt

"Der Weg auf der Verabschiedungsziellinie" so Bürgermeister Hollemann in der vollbesetzten Jakobuskirche "führt Sie, lieber Herr Pfarrer Vogt, in alle Kirchen der Seelsorgeeinheit." Hollemann dankte im Namen der politischen Gemeinden Vörstetten, Glottertal, Reute, Heuweiler und Denzlingen stellvertretend auch der Bürgermeisterkollegen Brügner, Herbstritt, Schlegel und Walz für die stets konstruktive Zusammenarbeit mit den Rathäusern und Gemeinderäten in den vergangenen 16 Jahren. "In alle Kirchen" damit meinte Hollemann auch die St. Michaelskirche im Unterdorf. "Ein Kleinod an Zellerkunst" so der Bürgermeister. Der Denzlinger Künstler Theodor Zeller malte die dortige Sakristei aus. Der Rathauschef überreichte dem scheidenden Pfarrer eine auf Leinwand aufgezogene Kopie eines Zeller-Kunstwerkes aus dem Storchenturm: "Für die noch weiße Wand in Ihrem neuen Zuhause. Ein kraftvolles Bild. Ein Bild mit Vorbildern. Ein ökumenisches Bild. Martin Luther und der Heilige Franziskus stützen Christus."


 

Herzlich willkommen!

Denzlingen begrüßt seine Gäste aus Konstancin-Jeziorna anlässlich der Feierlichkeiten zum 5-jährigen Partnerschaftsjubiläum vom 29. September bis 6. Oktober 2016. Am Donnerstag, 29. September 2016, erwartet die Gemeinde Denzlingen rund 25 Bürgerinnen und Bürger aus Konstancin-Jeziorna um fünf Jahre Partnerschaft mit Denzlingen zu feiern. Bürgermeister Jańczuk mit Ehefrau sowie weitere Gäste stoßen am Montag, 3. Oktober 2016, zu den Feierlichkeiten dazu. Die Gäste erwarten zahlreiche Programmpunkte zu denen auch die Bevölkerung herzlich eingeladen ist:

Freitag, 30.09.2016, um 18.30 Uhr im Foyer im Rathaus:
 
Eröffnung der Ausstellung „Konstancin-Denzlingen, Entwicklungen von 1945 bis heute“
 
Samstag, 01.10.2016, um 18 Uhr in der Aula im Bildungszentrum:
 
Film “Wiederaufbau Warschaus“ - Vortrag zu 25 Jahre Deutsch-Polnische Freundschaft, Dr. Ewa Bartniczak-Martin
 

Zusätzlich finden noch Ausflüge in die nähere Umgebung und ein Festakt anlässlich des Jubiläums statt. Am Donnerstag, 6. Oktober 2016, verlassen unsere Gäste Denzlingen mit dem Bus bzw. mit der Bahn und Flugzeug in Richtung Heimat.  Wir wünschen unseren Gästen viele schöne Eindrücke und einen schönen Aufenthalt!


September 2016

Foto: Gemeinde Denzlingen
v.l.n.r.: Bürgermeister Hollemann, Eheleute Kandziorra

Umzug: VW-Audi Kandziorra errichtet modernes Autohaus im Roten Brühl – Waldkircher Straße: Gemeinde Denzlingen plant Wohnungen am alten Autohaus Standort

In der letzten Zeit haben viele konstruktive Gespräche stattgefunden mit dem Ergebnis, dass die Planungen für ein neues, modernes VW-Audi Autohaus im Roten Brühl auf Hochtouren laufen. Das Denzlinger Traditionsunternehmen plant eine Umsiedlung auf die Flächen mit direktem Bezug zur Bundesstraße 294. Die Gemeinde Denzlingen entwickelt zur Zeit die Flächen des Roten Brühl mit dem Ziel, Betriebe der KFZ-Branche dort anzusiedeln. Der Gemeinderat und Bürgermeister Hollemann begrüßen die positive Entwicklung sowie das Wachstum der Firma Kandziorra und unterstützen diese aktiv. Hierüber hinaus bieten die Planungen die einmalige Gelegenheit, die bisherigen Betriebsflächen in die Planungskonzeption des Rahmenplans Käppelematten/ Unterm Heidach einzubeziehen. Hierdurch gelingt es, weitere Wohnbauflächen für Denzlingen zu generieren.



 

Foto: Feuerwehr Denzlingen
v.l.n.r.: Rüdiger Wittmer (BGV), Manuela Volk (BGV), Ralf Krepper (BGV), Kommandant Martin Schlegel, Raimund Herrmann (BGV), Bürgermeister Markus Hollemann

BGV spendet 7000 Euro an die Feuerwehr Denzlingen - Spende unterstützt den Kauf einer neuen Tragkraftspritze

Die Versicherungsgruppe BGV / Badische Versicherungen hat im Rahmen der aktiven Schadensverhütung eine neue Tragkraftspritze für die Freiwillige Feuerwehr Denzlingen bezuschusst. In einer kleinen Feierstunde übergab das Mitglied des Vorstandes des BGV, Herr Raimund Hermann, am 17.09.2016 im Rettungszentrum Denzlingen einen symbolischen Scheck im Wert von 7000 Euro an Bürgermeister Markus Hollemann sowie an die Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr Denzlingen. Mit der Spende unterstützt der BGV den Kauf einer neuen Tragkraftspritze.....

>> mehr lesen


Gute Wünsche zum Schulbeginn!

Bürgermeister Markus Hollemann besuchte am 16.09.2016 die Erstklässler der Grundschule Denzlingen an den 2 Standorten Schulhaus Brückleacker und Außenstelle Hauptstraße. Zur Stärkung überreichte er den Schulanfängern einen frischen Bioapfel und wünschte den Kindern im Namen der Gemeinde alles Gute zum Schulbeginn.

Erstklässler Schulhaus Brückleacker              Erstklässler Schulhaus Hauptstraße
Erstklässler Schulhaus Brückleacker                                                       Erstklässler Schulhaus Hauptstraße
Fotos: Grundschule Denzlingen


Einladung zur Zukunftswerkstatt Denzlingen 2030 am 22.09.2016 im Kultur & Bürgerhaus

Die Gemeinde Denzlingen lädt alle Interessierten herzlich ein zur Zukunftswerkstatt Denzlingen 2030 am 22.09.2016, 19:00 bis ca. 22:00 Uhr, im Lothar Fischer Saal, Kultur & Bürgerhaus Denzlingen.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind in die  Zukunftswerkstatt Denzlingen 2030 eingeladen. Schauen Sie mit Gemeinderäten, externen Experten und der Rathausverwaltung auf die wichtigen Themen in Denzlingen. Die Veranstaltung beginnt mit einer Präsentation der Ergebnisse aus der Bürgerumfrage und der Kinder- und Jugendbeteiligung. Danach werden Themenfelder diskutiert und weiter entwickelt.

>> mehr Infos


Sport & Familienbad MACH’ BLAU- Ende Freibadesaison

Die Freibadesaison endet am Sonntag, 18. September 2016. Das Freibad, das Hallenbad und die Sauna sind ab Montag, 19. September 2016, wegen Revisions- und Reinigungsarbeiten geschlossen. Die Hallenbadsaison beginnt voraussichtlich ab Montag, 10. Oktober 2016. Das Hallenbad und die Sauna sind dann zu den üblichen Winterzeiten geöffnet.
Auskunft unter Tel. 07666/937 935-10 oder www.mach-blau-denzlingen.de.


Foto: Gemeinde Denzlingen

Kommunaler Flüchtlingsdialog am 5. November - Vorbereitung durch Strategiegruppe

Am 5. November findet in Denzlingen der "Kommunale Flüchtlingsdialog Denzlingen" statt. Alle Interessierten und in der Integration von geflüchteten Menschen Tätigen sind eingeladen. Nur in ca. 50 von über 1100 selbständigen Kommunen in Baden-Württemberg finden bisher Kommunale Flüchtlingsdialoge statt. Ziel ist die Förderung der Integration von geflüchteten Menschen auf kommunaler Ebene. Eine Strategiegruppe aus Gemeinderäten, Vertretern des Freundeskreis Asyl Denzlingen, der Denzlinger Arbeitskreise, der Partnerschaftskomitees, der VHS, der AIV und dem Rathaus beschäftigten sich zur Vorbereitung des Termins am 5. November mit der Fragestellung  "Was sind die genauen Handlungsfelder in Denzlingen, damit Integration gelingt?". Dr. Thomas Uhlendahl begleitet die Gemeinde im Prozess, in den viele Akteure eingebunden werden sollen. "Auch unbequeme Themen sollen auf den Tisch kommen ", so Bürgermeister Markus Hollemann. Er lobte die konzentrierte und konstruktive Arbeit der Strategiegruppe. "Streichen Sie sich schon heute den 5. November im Terminkalender an. Von 9 Uhr bis 16.30 Uhr Kommunaler Flüchtlingsdialog in der Aula des Bildungszentrums. Näheres in Kürze."  Mehr Info unter: http://www.fluechtlingsdialoge.de


Betriebsausflug der Rathausbediensteten am 14. September 2016

Am Mittwoch, 14. September 2016, führen die Bediensteten der Gemeinde Denzlingen/des Gemeindeverwaltungsverbandes den diesjährigen Betriebsausflug durch. Die Bevölkerung wird darauf hingewiesen, dass an diesem Tag das Rathaus, Verwaltungsgebäude Hauptstr. 110, geschlossen bleibt. Die Mediathek in der Rocca ist an diesem Tag ebenfalls geschlossen.
Wir bitten um Beachtung!


Sport & Familienbad MACH’ BLAU am 14. September 2016 geschlossen

Achtung: Am Mittwoch 14. September 2016, sind das Freibad, Hallenbad und die Sauna geschlossen (Betriebsausflug).
Auskunft unter Tel. 07666/937 935-10 oder www.mach-blau-denzlingen.de.


Freiwillige Feuerwehr Denzlingen: Tag der offenen Tür am 17.09.2016 und 18.09.2016

Die Freiwillige Feuerwehr Denzlingen veranstaltet am Samstag, 17.09.2016, und Sonntag, 18.09.2016, den traditionellen Tag der offenen Tür  im Rettungszentrum Denzlingen. Die Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen....

>> mehr Informationen


Hock am Heimethues mit alljährlichem Bulldog-Korso

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Auch dieses Jahr findet wieder der traditionelle Hock am Heimethues statt. Dieses sehr beliebte Vereinsfest beginnt mit dem Bulldog-Korso am Samstag, 10. September 2016 um 16:30 Uhr. Aufstellung ist am alten Recyclinghof, Im Brühl. Die Tour zieht sich durch ganz Denzlingen und endet am Festplatz am Heimethues. Dort erwartet alle ein gemütliches öffentliches „Fahrerlager“ mit Speisen und Getränken.  Am Sonntag ist der bundesweite Tag des offenen Denkmals. Daher öffnet die Museumsscheune auf dem Festplatz ihre Pforten und nachmittags gibt es Führungen im Storchenturm. Neben dem Holzschifflebauen für Kinder mit anschließender Regatta auf der Glotter freuen wir uns auch dieses Jahr wieder auf ein Platzkonzert der Denzlinger Dorfmusikanten. Ab 11 Uhr geht es los.  Ein großer Dank geht an den Heimat- und Geschichtsverein, der für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung sorgt. Dankeschön an die Denzlinger Vereine, alle Helferinnen und Helfer, und alle Besucher, die dieses Fest und alle Hocks in unserer Gemeinde das Jahr über begleiten.
 
Ihr
Markus Hollemann
Bürgermeister


Grußwort zum Schulanfang

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ab Montag, 12. September, beginnt wieder der Ernst des Lebens. Das Schuljahr 2016/2017 steht vor der Tür. Doch es ist sicher: Das kommende Schuljahr bringt viele bewegte Momente und interessante Begegnungen! Die Uhr wird auf Anfang gesetzt. Jede Schülerin und jeder Schüler kann sich auf`s Neue beweisen und zeigen was sie oder er alles kann. Auch wenn es zu Beginn etwas schwer fällt, wieder früh aufzustehen, beginnt eine spannende und herausfordernde Zeit. Besonders für unseren neuen Schulanfänger und für diejenigen, die auf eine weiterführende Schule gewechselt sind. Es werden nicht nur neue Eindrücke vom Lern- und Schulalltag gesammelt, sondern wichtige Freundschaften geknüpft. Die Abschlussjahrgänge stehen vor einer ihrer größten Herausforderungen: Fokussiertes Lernen und Prüfungen schreiben. Ich wünsche schon jetzt allen ein gutes Gelingen. Liebe Erwachsene, nehmen Sie bitte in den kommenden Tagen besonders Rücksicht im Straßenverkehr.

Ich wünsche allen Kindern, ihren Eltern und Lehrern einen erfolgreichen Start in das neue Schuljahr, viel Freude beim Lernen und Lehren, passende Noten und ein gutes Miteinander bei schulischen und außerschulischen Veranstaltungen.

Ihr Markus Hollemann
Bürgermeister


August 2016

Fundgegenstände im August 2016

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat August 2016 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


v.l.n.r. Ágnes Koncz, Mitarbeiterin Bauamt, Markus Hollemann, Bürgermeister
Foto: Gemeinde Denzlingen

Baustart gemeindeeigene Wohnungen in der Eisenbahnstraße

In der Eisenbahnstraße rollt der erste Bagger. Die Erdarbeiten begonnen am Montag, 29.08.2016. Bereits nach zwei Tagen Arbeit sind 600 m² Asphaltdecke abgebrochen, abtransportiert und entsorgt worden. Bürgermeister Markus Hollemann informierte sich auf der Baustelle und berichtet: „Ich bin froh, dass es nun los geht. Unser Generalunternehmer ist die Firma Moser. Er hat entscheidende Gewerke an ortsansässige und Firmen im Verbandsgebiet vergeben. Das ist positiv für unsere heimische Wirtschaft und sichert Arbeitsplätze.“...

>> weiter lesen


Foto: Erika Koch
v.l.n.r Bürgermeister Markus Hollemann, Bürgerpreisträgerin 2016 Barbara Hofmann, Laudator Hans Bross

Bürgerpreis 2016 für Frau Barbara Hofmann

Alle guten Dinge sind drei: der letzte Bürgerpreis 2016 ist vergeben. Wieder konnte der Preisträger überrascht werden: Barbara Hofmann wurde im Rahmen einer Wanderwoche des Schwarzwaldvereins der Ortsgruppe Denzlingen im Thüringer Wald nichtsahnend überrascht. Bürgermeister Hollemann ehrte sie am 26. August 2016 mit dem 1.000 € dotierten Bürgerpreis. Barbara Hofmann engagiert sich in vielen Vereinen und sozialen Einrichtungen. Sie liefert sogar persönlich bei den Ausgrabungen an der Severinskapelle den Studenten das selbstgekochte Mittagessen. Bei öffentlichen Veranstaltungen des AKVD ist sie im Einsatz, ebenso beim gemischten Chor der Concordia.....
 
 >> weiter lesen


Zwei neue Bauprojekte zur Stärkung von Denzlingen: Raiffeisenbank baut am Raiffeisenplatz und Ortsmitte an der Rosenstraße wird gestärkt

Nach vielen konstruktiven Gesprächen zwischen Vertretern des örtlichen Finanzinstituts und der Kommune berichten die Vorstandsmitglieder der Raiffeisenbank Denzlingen- Sexau e.G. Susanne Fremmer und Bernd Singer sowie Bürgermeister Markus Hollemann und Bauamtsleiter Carsten Müller im Rahmen eines Pressegesprächs am 23. August über die gemeinsamen Vorstellungen. Die Raiffeisenbank Denzlingen - Sexau investiert in den Standort Denzlingen und plant einen Neubau am Raiffeisenplatz, an der Hindenburgstraße, zu erstellen. Näheres zum Gebäude mit guter Parksituation soll in Kürze der Öffentlichkeit vorgestellt werden.  Die Ortsmitte an der Rosenstraße soll durch Handel, Gastronomie und Wohnen gestärkt werden. Für die gegenüberliegende Seite des Kohlerhof-Areals laufen zur Zeit Planungen, die im Herbst in ein konkretes Bebauungsplanverfahren münden sollen.

>> mehr lesen


Foto: Gemeinde Denzlingen, v.l.n.r.: Bauhofleiter Heinz Jund, Michael Doninger, Jürgen Bührer, Bürgermeister Markus Hollemann

Heißwasserdampf statt chemischer Keule

Im Gemeindeverwaltungsgebiet verzichten die Bauhofmitarbeiter bei der Unkrautbekämpfung auf Pestizide und setzen stattdessen Heißwasserdampf ein. Alle öffentlichen Flächen, die von den Gemeinden gepflegt werden, werden mit natürlichen Mitteln bekämpft. „Wir haben in eine neue umweltfreundliche Technik investiert. Wir verzichten selbstverständlich auf Pestizide“, berichtet Verbandsvorsitzender und Bürgermeister Markus Hollemann bei der Vorstellung des neuen Bauhoffahrzeugs. Der häufig eingesetzte Wirkstoff Glyphosat kann auf befestigten Böden nicht abgebaut werden und wird mit dem Regen in Kanäle und Flüsse gespült. Gewässer werden dadurch über Jahre geschädigt. Bei der natürlichen thermischen Wildkräuterbekämpfung, dem Einsatz von Heißwasserdampf, wird die 150 Grad Celsius Heißdampfstufe punktgenau an den Wurzeln eingesetzt, so dass diese nach zwei- bis viermaliger „Behandlung“ endgültig verschwinden. Bauhofleiter Heinz Jund und seine speziell geschulten Mitarbeiter Jürgen Bührer und Michael Doninger präsentieren mit Bürgermeister Markus Hollemann das neue Einsatzfahrzeug.


Fotos: Jugendpflege

Abschluss der Ferienspielaktion in Denzlingen

Am Freitag, 19.08.2016, ging die Denzlinger Ferienspielaktion Der kommunalen Jugendpflege zu Ende. Neben vielerlei Spielen, Basteleien und einem großen Früchtebüffet durften die Kinder und auch Bgm Hollemann eine kleine Runde in der Pferdekutsche mitfahren. Das Betreuerteam freut sich über die von Bgm Hollemann überreichten „I love Denzlingen“Mützen. Beim Erlös  vom Friedensballonstart, bei dem Kraniche als Friedenszeichen an Gaslustballons gen Himmel geschickt wurden und beim Erlös vom Flohmarkt von Kinder für Kinder kamen 272,75 € zusammen. Dieser Betrag wird an ein Schulprojekt in Costa Rica gespendet. Dieses ermöglicht Kindern einen Schuleintritt durch den Kauf von Schuluniformen. Juliane Wilding die ihrem Bundesfreiwilligendienst bei der Jugendpflege absolviert hat kennt die Organisation persönlich und freut sich mit dem Jugendpflegeteam dass durch diesen Betrag einigen Kindern der Schulbesuch ermöglicht wird.                              >> mehr Fotos

Jugendpflege, Gemeinde Denzlingen


Foto: Gemeinde Denzlingen; v.l.n.r. Martin Ziegler, Walter Innerebner, Markus Kleint, Karl-Heinz Jung

Ab jetzt: Freies WLAN im MACH' BLAU

Ab August 2016 können Saunagänger, Sonnenanbeter, Schwimmer und alle Schwimmbadbesucher im Denzlinger Sport & Familienbad MACH´BLAU freies und unbegrenztes WLAN nutzen. Als Partner hat sich die Gemeinde Denzlingen (www.denzlingen.de und www.mach-blau-denzlingen.de) zwei Partner ins Boot geholt: IT-Innerebner GmbH (www.free-key.eu) als Technikdienstleister und die Stadtwerke Emmendingen (www.swe-emmendingen.de) als Sponsor. Eigenbetriebsleiter und Kämmerer Martin Ziegler hat diverse Firmen und Angebote geprüft: „Das WLAN-System von IT-Innerebner GmbH überzeugt nicht nur durch einfache Handhabung, sondern auch mit sicherer Nutzbarkeit. Durch einen Filter wird für ausreichend Sicherheit gesorgt, da beispielsweise illegale oder jugendgefährdende Inhalte im Netz gesperrt werden. Momentan betreibt IT-Innerebner mehr als 17.000 Hotspots in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz.“ Geschäftsführer Karl-Heinrich Jung von den Stadtwerke Emmendingen ist wichtig, dass alle Besucher im MACH´ BLAU, ob beim Entspannen oder Arbeiten auf der Liegewiese zuverlässig, schnell und unkompliziert mit Geschäftspartnern und Freunden im Netz kommunizieren oder Nachrichten abrufen können: „Die SWE sind der zuverlässige und innovative Energieversorger in der Region. Die Denzlinger MACH´ BLAU-WLAN Nutzer sollen zuverlässig surfen. Wir sorgen mit unserem Sponsoring dafür!“

Das MACH´BLAU Team um den stellvertretenden Schwimmbad-Betriebsleiter Markus Kleint  berichtet: „Es ist alles unkompliziert. Sie kommen ins MACH´ BLAU, sie akzeptieren die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Zugang ins Netz ist freigegeben. Das entspannte Surfen kann beginnen.“


Malkreis Denzlingen: Wechselausstellung im Rathaus

Der Malkreis Denzlingen e.V. erneuert immer wieder im Rahmen einer kleinen Ausstellung die Bilder im Erdgeschoss und im 1. OG des Neuen Rathauses. Zur  Zeit stellen sieben Mitglieder des Malkreises Bilder in verschiedenen Techniken aus. Gelegenheit, sich die vielfältigen Bilder anzusehen, hat man im Rathaus Denzlingen während der Öffnungszeiten.

>> Hier geht's zu den Bildern...



 

Bild: Jugendpflege Denzlingen
Betreuerteam Ferienspielaktion 2016 und Bürgermeister Hollemann

"Kinder aus aller Welt" - Ferienspielaktion endet mit gefalteten Kranichen - Luftballons steigen in den Himmel

Nach 2 Wochen Spiel, Spaß und Erholung endete die diesjährige Ferienspielaktion. Diese stand unter dem Motto "Kinder aus aller Welt". Zum Schluß stiegen viele Luftballons in den Himmel. An jedem Ballon baumelte ein gefalteter Kranich. Origami-Kraniche sind ein Symbol der internationalen Friedensbewegung und des Widerstandes gegen den Atomkrieg. Bürgermeister Markus Hollemann bedankt sich bei den vielen Betreuerinnen und Betreuern und im Besonderen den Organisatoren der Denzlinger Jugendpflege Hilde Bauer, Frank Adler und Juliane Wilding. Er freute sich über den regen Zuspruch der Eltern und Großeltern: "Allen hat es viel Spaß gemacht! Alle Kinder dürfen sich schon auf nächstes Jahr hinfiebern. Dann gibt es wieder eine Ferienspielaktion!"



 

Foto: Hollemann

In Flüchtlingsunterkunft: Premiere Denzlingen Film auf arabisch und kurdisch

Bürgermeister Markus Hollemann präsentiert in der Flüchtlingsunterkunft an der Waldkircher Straße zweimal den Denzlingen Film. Zusammen mit Ehrenamtlichen vom Freundeskreis Asyl Denzlingen begleiten am Montag, den 15. August 2016, die neuen Einwohner den Bürgermeister "auf einen Spaziergang durch den Ort". Auf der Leinwand ist Premiere: zum ersten Mal läuft der Denzlingen Film mit arabischen und kurdischen Untertiteln.


Ein Tipp für die Sommerferien: Spuren suchen – Denzlingen entdecken               

Bei dem ein oder anderen, der die Sommerferien zuhause verbringt, stellt sich oft die Frage: „Was kann ich Spannendes in den Ferien unternehmen?“ Gehen Sie doch mit Ihren Kindern auf eine spannende Spurensuche  und lernen Sie Denzlingen und Umgebung von einer ganz neuen Seite kennen. Dazu laden 12 landschaftskundliche und kulturhistorische Thementafeln auf der Gemarkung Denzlingen ein. Über den QR-Code auf den Tafeln können Spurensucher jeden Alters umfangreiche und mehrsprachige Informationen zur Geographie, Geologie und Geschichte Denzlingens und über die Natur und Landschaft des Naturparks Südschwarzwald per Smartphone mit Internetzugang abrufen...

>> mehr Informationen


Bild: Broughton
v.l.n.r. Tracey Broughton,John Lingard,Andreas Berger, Markus Hollemann

Denzlingen welcomes North Hykeham

Am Freitag, 05.08., um ca. 19 Uhr trafen 40 Gäste aus der englischen Partnergemeinde Denzlingens mit dem Bus im Breisgau ein. An der Spitze der Delegation aus North Hykeham freuen sich Tracey Broughton von der Stadtverwaltung (Town Clerk) und John Lingard (Chairman vom Partnerschaftskomitee) mit allen Mitreisenden auf das ereignisreiche und abwechslungsreiche Programm bis zur Abreise am kommenden Mittwoch. Andreas Berger vom Partnerschaftskomitee und Bürgermeister Markus Hollemann hießen die Besucher herzlich Willkommen. Während Hollemann überzeugt ist, dass alle Gastgeber darauf warten, endlich über das Brexit-Referendum mit den Gästen zu diskutieren, hob Berger hervor, dass die seit 1988 gewachsene Freundschaft zwischen den Bürgern und den Kommunen bleiben wird.


Fundgegenstände im Juli 2016

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat Juli 2016 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


Foto: D. Zwierlein

Syrisch-deutsches Ehepaar Idilbi wird von Bürgermeister Hollemann mit dem Denzlinger Bürgerpreis geehrt

Zum zweiten Mal in diesem Jahr jubeln überraschte Preisträger. Gemeinde und Freundeskreis Asyl gratulieren. Das Ehepaar Christa und Mamdouh Idilbi ist seit Jahren in der Flüchtlingshilfe aktiv. Am Samstag, 9. Juli 2016 überreichte Bürgermeister Markus Hollemann während eines Treffens von Gemeinderat und dem Freundeskreis Asyl im Roccasaal den mit 1000 € dotierten Denzlinger Bürgerpreis. Irmgard Meiners-Schuth hielt die Laudatio und blickte auf das bewegte Leben des syrisch-deutschen Paares zurück.

„Gratulation an die Preisträger! Ich bin stolz auf Bürger wie das Ehepaar Idilbi. Menschen wie die beiden sind ein Leuchtturm, an dem die Menschen hinauf schauen. Durch Ihre warmherzige und hilfsbereite Art sowie ihre unermüdliche aufopferungsvolle Arbeit gelingt Stück für Stück Integration in Denzlingen.“, so der Bürgermeister.


Bürgerstiftung Denzlingen - Projektvorschläge gesucht!

Der Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung Denzlingen trifft sich im Oktober 2016. Dort soll über Ausschüttungen, also die finanzielle Unterstützung von Projekten von Denzlingern für Denzlinger, beraten werden. Darum freut sich Bürgermeister Hollemann bis spätestens 26. September 2016 auf formlose, konkrete, schriftliche Vorschläge zur Förderung von Jugend- und Altenhilfe, Erziehung und Bildung, Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur, Umwelt- und Naturschutz, Landschafts- und Denkmalschutz sowie Sport in Denzlingen. Die Bürgerstiftung engagiert sich ausschließlich im Bereich der Gemeinde Denzlingen. Auf einer Din-A4 Seite sollte das Projekt beschrieben, angegeben werden wann die Durchführung geplant ist und dargelegt werden warum die Organisation einen Zuschuss zu ihrem Projekt bekommen sollte. Da die Bürgerstiftung lediglich einen Anteil der Kosten übernehmen wird, sollte auch dargestellt werden wie die übrige Finanzierung des Projektes aussieht. Für weitere Fragen zur Bürgerstiftung Denzlingen oder der Möglichkeit, zuzustiften oder zu spenden steht neben Bürgermeister Markus Hollemann auch Frau Nicole Bühler im Rathaus Denzlingen unter Telefon 07666/611-140 zur Verfügung.


Blutspenden auch in der Sommerzeit -Der DRK-Blutspendedienst bittet um Hilfe in der Versorgung der Patienten

Sommerzeit ist Ferienzeit. Viele sehnen schon den wohlverdienten Urlaub herbei um Sonne und neue Energien zu tanken. Dann bleiben die Spenderliegen leer. Doch der Blutbedarf geht auch im Sommer weiter. Daher bittet der DRK-Blutspendedienst um eine Blutspende

Montag, 22.08.2016 , 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr, im Kultur & und Bürgerhaus, Stuttgarter Straße 30, DENZLINGEN. Jeder Spender erhält einen Gutschein über eine Kugel Eis, vom Eiscafe` Venezia, Hauptstr. 159 in Denzlingen.


Juli 2016

Recyclinghof und Grünschnittplatz Denzlingen ziehen um

Der Recyclinghof und der Grünschnittplatz in Denzlingen werden verlegt. Ab Ende Juli befinden sich die beiden Einrichtungen am neuen Standort im Gewann „Mattstein“ an der Kreisstraße nach Vörstetten. An diesem Wochenende (22. und 23. Juli 2016) sind sowohl der Recyclinghof als auch der Grünschnittplatz somit zum letzten Mal an ihren alten Standorten geöffnet. Danach erfolgt der Umzug. Der Grünschnittplatz ist bereits am Mittwoch, 27. Juli 2016, von 16 bis 19 Uhr am neuen Platz geöffnet, der Recyclinghof macht dann am Freitag, 29. Juli 2016, erstmals am neuen Standort auf. Mit dem Umzug erhält Denzlingen ein neues Entsorgungszentrum: Sowohl Wertstoffe als auch Grünschnitt können bürgerfreundlich an einem Platz und zur selben Öffnungszeit abgegeben werden. Die Öffnungszeiten werden angepasst, so dass der Recyclinghof wie der Grünschnittplatz künftig am Samstag damit auch bis 14 Uhr geöffnet ist – und damit eine Stunde länger als bisher. Die Öffnungszeiten für beide Einrichtungen sind freitags von 13 bis 17 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 14 Uhr. Der Grünschnittplatz ist von April bis 12. Oktober außerdem jeden Mittwoch von 16 bis 19 Uhr geöffnet.
Die Zufahrt zum neuen Entsorgungszentrum befindet sich an der Kreisstraße nach Vörstetten, direkt gegenüber der Zufahrt zur B 3 Richtung Freiburg.
>> hier geht's zum Plan


Keine Langeweile in den Ferien mit dem Denzlinger Ferienprogramm

Verschiedene Denzlinger Vereine und Institutionen bieten vom 28. Juli bis 11. September 2016 wieder ein interessantes "Ferienprogramm für Daheimgebliebene" mit verschiedenen attraktiven Angeboten für Jung und Alt. Eine Übersicht über das Denzlinger Ferienprogramm und die Ferienspielaktion der Jugendpflege stehen als Download für Sie bereit. Wir wünschen allen viel Spaß und eine schöne Sommerzeit!

>> hier geht's zum Denzlinger Ferienprogramm
>> hier geht's zur Ferienspielaktion der Jugendpflege


Junge Bürger haben eigene Ideen für Denzlingen

Denzlingen 2030 – das ist der Titel des Gemeinde-entwicklungskonzepts, das Denzlingen gemeinsam mit seinen Bürgerinnen und Bürgern gestalten will und das als Leitlinie für Politik und Verwaltung in den nächsten 15 Jahren dienen soll. Da darf natürlich die Stimme der Kinder und Jugendlichen nicht fehlen! Circa 130 Kinder und Jugendliche von 10 bis 18 Jahren folgten letzte Woche in drei Veranstaltungen der Einladung von  Bürgermeister Markus Hollemann, ihre Ideen und Vorstellungen zum Gemeindeentwicklungskonzept beizutragen.

Ortsrallye: Den Auftakt bildeten die Ortsrallyes der vierten Klassen der Grundschulen...

>> mehr lesen


Präsentation der Ergebnisse der Ortsrallyes und des Jugendhearings im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzeptes Denzlingen 2030

Am 6. und 7. Juli 2016 fanden Ortsrallyes der vierten Klassen der beiden Grundschulstandorte statt. In verschiedenen Gruppen durchstreiften die Kinder als Stadtplaner, Verkehrsplaner oder Spielplatztester die Gemeinde. Die Jugendlichen aus den weiterführenden Schulen trafen sich am Freitag, 8. Juli 2016 zum Jugendhearing im Bildungszentrum. Die Jüngeren gingen in Film- und Fototeams hinaus in den Ort. Die Älteren unter den 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutierten über die für sie wichtigen Themen. Ab Montag, 18. Juli 2016, sind die Arbeiten der Schüler hierzu im Foyer des Neuen Rathauses während den üblichen Öffnungszeiten ausgestellt.


Fundgegenstände im Juni 2016

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat Juni 2016 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


Hinweis für alle Parkplatzsuchenden beim Denzlinger Schwimmbad MACH’ BLAU

Bei hohen Besucherzahlen reichen die Schwimmbadparkplätze im Umfeld von MACH’ BLAU nicht aus. Die Gemeinde gibt deshalb an den Wochenenden und in den Sommerferien den Pausenhof des Bildungszentrums zum geordneten Parken frei. Die Anfahrt zum Pausenhof erfolgt über die Jahnstraße, die Abfahrt ist zur Stuttgarter Straße hin beschildert. Sobald die Ausweichparkplätze im Bildungszentrum anzufahren sind, werden richtungsweisende Hinweisschilder auf Höhe des Minigolfplatzes und an der Einmündung der Jahnstraße aufgeklappt. Um zum Pausenhof des Bildungszentrums zu gelangen, muss der Heimatweg am südseitigen Ende des Wendehammers der Jahnstraße gequert werden. Auf dem Pausenhof sind 100 Stellplätze markiert. Die Besucher von „MACH’ BLAU“ erreichen das Bad fußläufig auf kürzestem Wege vom Pausenhof aus, am Beachvolleyplatz vorbei und auf dem Weg quer durch den Stadtparkweg. Das Parken auf den Gehwegen, in den Grünanlagen sowie im Stadtpark ist generell nicht erlaubt und wird überwacht. Gleiches gilt für die Feuerwehrzufahrten zu den Wohnanlagen entlang der Berliner Straße, Leipziger Straße, Erfurter Straße, Weimarer Straße und Jahnstraße. >> mehr Informationen

Mit der Bitte um Verständnis: Ihr Bürgermeisteramt Denzlingen   


Foto: Gemeinde Denzlingen, Tourteilnehmer Alfred Th. Ritter, RITTER SCHOKOLADE

Die Tour Ginkgo zugunsten von krebskranken Kindern machte am 1. Juli 2016 auch in Denzlingen Station/ 1.600 € in der Gemeinde gesammelt

Der Countdown ist vorbei, nicht für die Tour de France, sondern für die Tour Ginkgo – eine Benefiz Aktion der Christiane-Eichenhofer-Stiftung zu Gunsten krebskranker Kinder. Bürgermeister Markus Hollemann empfing den Tour-Tross, alle 170 Radler im gelben Trikot, darunter viele Prominente, auf dem Denzlinger Rathausplatz. Er lobte den Einsatz gerade der Kindergärten: „Vielen Dank allen Spendern, den großen und besonders den Kleinen. Sie helfen für das neue Gebäude – eine gute Sache.“

Die Leiterin des St. Josef Kindergartens übergab eine Spende i.H.v. 440 € und stellvertretend für den Kindergarten St. Franziskus eine Spende i.H.v. 376 €, die die Kinder durch den Verkauf von Ginkgo-Bäumchen gesammelt haben. Der Waldkindergarten übergab ebenfalls seine Spendendose mit 277 €, die die Kinder mit dem Verkauf von Ginkgo Bäumchen und Singen gesammelt haben. Auch die anderen Kindergärten und die Rathausmitarbeiter haben gespendet. Die Firma REWE Schneider hat mit ihrer Zuwendung für kühle Getränke und stärkendes Obst gesorgt. Von Denzlingen aus ging die Tour dann über Waldkirch weiter nach Teningen, Endingen und Bahlingen.

Juni 2016

Foto: Heinz Jund

Tauzieh-Grümpelturnier am 25.06.2016 - Rathausteam belegt Platz 3

Mit Bürgermeister Markus Hollemann an der Spitze überraschte das erstmalig angetretene „Team Denzlingen“ die Zuschauer, die anderen Grümpler und die kritischen Experten. Der Newcomer gab sich nur den zwei Vorplatzierten geschlagen. Mit zwei Fässern Bier, dem Pokal für den Drittplatzierten, blauen Flecken und Muskelkater kehren Bürgermeister, die Amtsleiter Carsten Müller und Martin Ziegler sowie die Mitarbeiter Markus Burger, Patrick Kraft, Frank Schwehr und „Coach“ Manfred Elfenthal stolz zurück in den Bauhof und das Rathaus.  Bürgermeister Hollemann freut sich schon jetzt auf das nächste Denzlinger Tauziehgrümpelturnier am 19. August 2017: „Wir werden hart trainieren und wieder angreifen. Nächstes Jahr wird der Tauziehverein Denzlingen 35 Jahre alt. Dieses Jubiläum wird mit einem Highlight, der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften, gefeiert. Es lohnt sich vorbeizukommen.“


TAF Süddeutsche Meisterschaft Discofox 2016

Das Tanzstudio Let's Move ist Ausrichter der TAF SDM Discofox 2016 Termin: Samstag 02.07.2016 | Veranstaltungsbeginn: 14:00 Uhr Einlass ab 13 Uhr.   Wo: Markgrafenstr. 125/3, 79211 Denzlingen  (B3 - Center direkt an der Bundesstraße)
4 Altersklassen: Schüler, Hauptgruppe, Hauptgruppe 2 und Senioren. Mit den amtierenden Europameistern.
Im Anschluss ab ca. 20:30 Uhr Aftershowparty. Herzliche Einladung an alle Interessierten!
Mehr unter: www.tanzstudio-letsmove.de



 

Gemeindeentwicklungskonzept Denzlingen 2030 - Bürgerumfrage beendet

Am Sonntag, 19. Juni 2016, endete der Befragungszeitraum für die Denzlinger Bürgerumfrage. Stolze 1.287 Rückläufer hat die Gemeinde online und in Papierform erhalten. Insgesamt wurden über das Wochenende nochmals 62 Papierfragebögen fristgerecht in den Briefkasten des Rathauses eingeworfen. Zusammen mit der regulären Post und den Tageszeitungen hat dieser hohe - aber sehr erfreuliche!- Rücklauf leider den Briefkasten am Sonntag  etwas verstopft. Wir bitten die Unannehmlichkeiten hierdurch zu entschuldigen. 1.287 Teilnehmer bei der Bürgerumfrage und damit fast 10 % der Denzlinger Einwohner – eine beachtliche Zahl! „Ich bin begeistert von der großen Resonanz, die meine Erwartungen und die des Gemeinderats übertroffen hat“ so Bürgermeister Markus Hollemann. „Das zeigt, wie viele Bürgerinnen und Bürger Denzlingens Zukunft mitgestalten wollen. Einen herzlichen Dank an alle, die bei der Befragung teilgenommen haben und für ihr Interesse an der weiteren Entwicklung Denzlingens!“

>> mehr Informationen


Gemeinde feiert Richtfest

Die Gemeinde feierte am Donnerstag, 16. Juni 2016, Richtfest in der Freiburger Straße. Errichtet werden hier 15 gemeindeeigene Wohnungen nebst Tiefgarage. Die durch das Land Baden Württemberg geförderten Wohnungen werden grundsätzlich barrierefrei, drei Wohnungen rollstuhlgerecht ausgebaut. Die anwesenden Gäste aus Gemeinderat, Vertretern aus Landespolitik, Landkreis- und Gemeindeverwaltung feierten mit vielen beteiligten Handwerkern. Bürgermeister Hollemann freute sich, den Anwesenden die Einhaltung von Zeit- und Kostenrahmen verkünden zu können. 

>> mehr Fotos


Viele Ideen für das Bildungszentrum

In der Verbandsversammlung vom 15.06.2016 präsentierten die Architekten der Büros Hotz+ Architekten, „Harter & Kanzler“ und „Böwer, Eith, Murken, Vogelsang“ ihre Ideen zur Weiterentwicklung der Realschule in Denzlingen. Die räumlichen Ansprüche waren zuvor in einem kooperativen Prozess erarbeitet worden. Die unterschiedlichen Ansätze reichen von Sanierungsmaßnahmen bis hin zum Rückbau des Bestandes und der Errichtung eines Neubaus. Mit der Bandbreite und der Qualität der Ergebnisse zeigte sich die Verbandsversammlung sehr zufrieden. In den nächsten Schritten sollen nunmehr die Ergebnisse vertieft analysiert werden, um grundsätzliche Entscheidungen über das weitere Vorgehen treffen zu können. Die Ergebnisse der Mehrfachbeauftragung sind im Foyer des Rathauses ausgestellt und können noch bis zum 22. Juli 2016 besichtigt werden.


Ausstellung zur geplanten Erdaushubdeponie im Rathaus Denzlingen

Der Landkreis Emmendingen ist derzeit auf Standortsuche zur Einrichtung einer Bodenaushubdeponie. Als potenzieller Standort hierfür sieht der Landkreis eine Fläche südöstlich der Anschlussstelle B 294/L 112 auf der Gemarkung Denzlingen. Die Gemeinde Denzlingen stellt nun im Foyer des neuen Rathauses Informationen zur geplanten Erdaushubdeponie auf der Gemarkung Denzlingens vor den Toren Heuweilers aus. Dort finden Sie ab 23.06.2016 u.a. einen Lageplan, die Stellungnahme der Gemeinde Denzlingen,  Stellungnahmen einzelner Nachbarkommunen sowie verschiedene Presseberichte hierzu.
Die Ausstellung kann während den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses (montags bis freitags von 8 bis 12 und donnerstags von 15 bis 18 Uhr) besucht werden.


Tour Ginkgo – Die Benefizveranstaltung für leukämie- und krebskranke Kinder rollt in diesem Sommer auch durch Denzlingen

Von 30. Juni bis 2. Juli 2016 ist die wohltätige Radveranstaltung in und um Freiburg zu Gast. Die Gemeinde Denzlingen unterstützt diese gute Sache und richtet am 1. Juli um 10:30 Uhr auf dem Rathausplatz einen Etappenstopp aus. Dabei werden in Denzlingen gesammelte Spenden übergeben. Schulen, Kindergärten, Betriebe oder Vereine, die für krebskranke Kinder Spenden sammeln wollen, können die Spende an diesem Tag der Christiane-Eichenhofer-Stiftung auf dem Rathausplatz überreichen. Wer die Tour Ginkgo noch unterstützen möchte, kann die Spenden am 1. Juli zwischen 10:30 und 11:00 Uhr auf dem Rathausplatz in Anwesenheit prominenter Sportler mit Bürgermeister Hollemann übergeben...

>> mehr Informationen


Standortprüfung Erdaushubdeponie

Zum geplanten Standort für die Anlage einer Großdeponie für Erdaushubmassen des Landratsamtes Emmendingen, hat die Gemeinde Denzlingen am 13.06.2016 folgende Stellungsnahme abgegeben:

>> Stellungsnahme zur Erdaushubdeponie

 

 

Bürgerumfrage Denzlingen 2030 – Infostand am Wochenmarkt im Kohlerhof am 10. Juni 2016

Am Freitag, 10. Juni 2016, von 9 bis 11 Uhr steht Bürgermeister Hollemann zusammen mit Vertretern des Gemeinderats am Wochenmarkt im Kohlerhof zum Gesamtentwicklungskonzept Denzlingen 2030 Rede und Antwort. Die Gemeinde Denzlingen bittet um rege Beteiligung bei der Bürgerumfrage Denzlingen 2030. Denn Ihre Meinung ist wichtig für die zukünftige Entwicklung von Denzlingen! Nehmen Sie teil! Online unter www.denzlingen2030.de oder mit Abgabe eines Papierfragebogens im Denzlinger Rathaus bis spätestens 19.06.2016. Papierfragebögen liegen in Gemeindeeinrichtungen und Geschäften aus. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert lediglich ca. 15 Minuten und ist anonym. Unter allen Teilnehmern wird ein iPad verlost.

 von links: Gemeinderätin Christine Höldin, Sibylle Pfister, Gemeinderat Jochen Himpele, Bürgermeister Markus Hollemann auf dem Wochenmarkt am 03.06.2016

 

 

 

 

 


Bürgerumfrage Denzlingen 2030 -  ….. der Countdown läuft…

Nehmen Sie teil!
Online unter www.denzlingen2030.de oder mit Abgabe eines Papierfragebogens im Denzlinger Rathaus bis spätestens 19.06.2016. Papierfragebögen liegen in Gemeindeeinrichtungen und Geschäften aus. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert lediglich ca. 15 Minuten und ist anonym. Unter allen Teilnehmern wird ein iPad verlost.



 

Fundgegenstände im Mai 2016

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat Mai 2016 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


Einladung zur 5. Generalversammlung der BürgerEnergiegenossenschaft Denzlingen e.G. (DEnG)

Sehr geehrtes Mitglied,

zur ordentlichen Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2015 am Donnerstag, den 7. Juli 2016, um 19:00, im kleinen Saal des Kultur & Bürgerhauses in  Denzlingen, lade ich Sie im Namen des Aufsichtsrates und des Vorstandes recht herzlich ein...

>> hier geht's zur Einladung



Bürgerumfrage Denzlingen 2030 – Infostand am Wochenmarkt im Kohlerhof am 3. Juni 2016

Am Freitag, 3. Juni 2016, von 9 bis 11 Uhr steht Bürgermeister Hollemann am Wochenmarkt im Kohlerhof zum Gesamt-entwicklungskonzept Denzlingen 2030 Rede und Antwort. Die Gemeinde Denzlingen bittet um rege Beteiligung bei der Bürgerumfrage Denzlingen 2030. Denn Ihre Meinung ist wichtig für die zukünftige Entwicklung von Denzlingen! Nehmen Sie teil! Online unter www.denzlingen2030.de oder mit Abgabe eines Papierfragebogens im Denzlinger Rathaus bis spätestens 19.06.2016. Papierfragebögen liegen in Gemeindeeinrichtungen und Geschäften aus. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert lediglich ca. 15 Minuten und ist anonym. Unter allen Teilnehmern wird ein iPad verlost.


Mai 2016

Foto: D. Zwierlein

Bürgerpreis 2016 an das Ehepaar Andris

Bereits zum dritten Mal wird in diesem Jahr der Denzlinger Bürgerpreis verliehen. Das Auswahlgremium hat wieder zahlreiche Vorschläge gesichtet. An Fronleichnam, 26. Mai 2016, wurde im Rahmen des Festes rund um St. Josef das Ehepaar Anita und Heinz Andris mit dem mit 1000 € dotierten Denzlinger Bürgerpreis geehrt. Beide Ehepartner engagieren sich schon jahrzehntelang mit großem sozialem Engagement sowohl auf kirchlicher als auch auf kommunaler Ebene, z.B. in der Nachbarschaftshilfe Netzwerk von Mensch zu Mensch, im Pfarrgemeinderat oder auch in der Flüchtlingshilfe...

>> mehr lesen


Denzlinger Bürgerpreis: Auswahlgremium hat getagt, Verleihung(en) in 2016

Alle zwei Jahre kann die Gemeinde Denzlingen Einzelpersonen und/oder Gruppen mit der Verleihung des Bürgerpreises als Zeichen dankbarer Würdigung besonderer Verdienste um die Gemeinde und ihrer Bevölkerung ehren. Hierzu hat vor Kurzem das Auswahlgremium für den Bürgerpreis getagt. Das Ergebnis ist: Der Bürgerpreis wird in diesem Jahr verliehen. Wie viele Preisträger es gibt und die Namen des/der zu Ehrenden werden noch nicht verraten. Neu ist, dass die Preisträger mit der Ehrung „überrascht“ werden...

>> mehr Informationen


Ein Tipp für die Pfingstferien: Spuren suchen – Denzlingen entdecken               

Bei dem ein oder anderen, der die Pfingstferien zuhause verbringt, stellt sich oft die Frage: „Was kann ich Spannendes in den Ferien unternehmen?“ Gehen Sie doch mit Ihren Kindern auf eine spannende Spurensuche  und lernen Sie Denzlingen und Umgebung von einer ganz neuen Seite kennen. Dazu laden 12 landschaftskundliche und kulturhistorische Thementafeln auf der Gemarkung Denzlingen ein. Über den QR-Code auf den Tafeln können Spurensucher jeden Alters umfangreiche und mehrsprachige Informationen zur Geographie, Geologie und Geschichte Denzlingens und über die Natur und Landschaft des Naturparks Südschwarzwald per Smartphone mit Internetzugang abrufen...

>> mehr Informationen


Der Badespaß im Freien beginnt am 9. Mai

Die Sommersaison im Sport & Familienbad „MACH´ BLAU“ startet am Montag, 9. Mai 2016. Bis September heißt es wieder „Sonnen, Entspannen, Planschen, Schwimmen, Ball spielen“ an der frischen Luft. Das „MACH´BLAU“ garantiert Jung & Alt, Sportlichen, Familien und Ruhebedürftigen aber auch bei schlechtem Wetter in unserem Hallenbad rund ums Jahr interessante Angebote für Aktivität und Platz zur Entspannung. Das „MACH´ BLAU“ ist täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Donnerstags können Frühschwimmer schon ab 6:15 Uhr starten.

Weitere entspannende Möglichkeiten bietet die Saunalandschaft auf dem „MACH´ BLAU“ Dach mit einem spektakulären Panoramaausblick von unserer großen Liegewiese. Unser umfassendes Angebot von Sauna klassisch oder mit Kräutern, ein mildes Dampfbad oder die „Kubusana“ im Freien hüllen die Saunabesucher mit Wohlfühlen ein. Tauchbad, Erlebnisduschen, Saunagarten und ganz unterschiedliche Ruhegelegenheiten vom Stilleraum bis zum Sonnendeck runden das Ganze ab.

>> mehr Informationen erhalten Sie über die Homepage von MACH' BLAU


April 2016

Es geht um Denzlingen: Gestalten Sie mit auf www.denzlingen2030.de

Seit letzter Woche haben sich bereits mehr als 100 Bürger an der Bürgerumfrage zu Denzlingens Stärken und Schwächen beteiligt. „Das ist ein sehr passabler Start“, so Bürgermeister Markus Hollemann. Er fordert alle Bürger auf: „Machen Sie mit und füllen Sie auf der Seite www.denzlingen2030.de den Fragebogen aus. Denn Ihre Meinung ist wichtig für die zukünftige Entwicklung von Denzlingen.“ Der Gemeinderat hat beschlossen, bei der zukünftigen Entwicklung Denzlingens die Wünsche und Bedürfnisse der Bürger noch stärker einbinden zu wollen. Zusammen mit den Bürgern wird ein sogenanntes „gesamtgemeindliches Entwicklungskonzept“ (GEK) erarbeitet. Die Gemeinderäte sind überzeugt, dass die Bürger am besten wissen, was an und in Denzlingen als gut empfunden wird und wo es Verbesserungsbedarf gibt. Jede Meinung zählt, denn das Ergebnis des GEK wird der Leitfaden für Kommunalpolitik und Verwaltung für die kommenden Jahre sein.

Die Umfrage ist zum Anklicken im Internet unter www.denzlingen2030.de. Papierfragebögen liegen in Gemeindeeinrichtungen und Geschäften aus. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert lediglich 10 bis 15 Minuten und ist anonym. Unter allen Teilnehmern wird ein iPad verlost.

Bürgermeister Markus Hollemann


Fundgegenstände im April 2016

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat April 2016 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


WER BEINE HAT, DER LAUFE - Geschichten von deutscher Flucht und Vertreibung

Heide Scherer stellt ihr Buch vor mit authentischen Fluchtgeschichten Ende des 2. Weltkriegs, besonders auch der Denzlinger Bürgerin Maria Gollmer. 1945 mussten Millionen Deutsche aus dem Osten fliehen - ihnen ging es ähnlich wie den Flüchtlingen heute. Heide Scherer aus Schopfheim lässt in ihrem Buch Flüchtlinge von damals zu Wort kommen.
Buchvorstellung am 21. April 2016 um 19.30 Uhr im Saal der Rocca.
Frau Scherer wird die Bücher signieren. Die Bevölkerung ist herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. >> hier geht's zum Flyer


Öffentliche Versteigerung von Fundfahrrädern

Zum Ersten, zum Zweiten und zum ...        - Bieten Sie mit!                                                

Am Dienstag, 19. April 2016, 15.30 Uhr, werden beim Rathaus (Rückseite), Hauptstraße 110, Denzlingen, mehrere Fundfahrräder  versteigert. Die Fahrräder können ab 15.00 Uhr am Versteigerungsort besichtigt  werden. Bei schlechtem Wetter findet die Versteigerung im Fahrradkeller statt.

 


Einladung zur 2. Denzlinger Pflanzentauschbörse am Samstag, 16. April 2016, von 12:00 bis 16:00 Uhr

Bei der Denzlinger Pflanzentauschbörse kann man sich treffen, die überzähligen Stauden mitbringen und gegen andere Pflanzen tauschen. So kann man auf einfache Art und Weise eine große Vielfalt in den heimischen Garten zaubern. Wer will kann auch die selbst ausgesäten Tomaten oder Sommerblumen kostenlos tauschen, denn man hat in der Regel sowieso immer zu viel ausgesät. Auch lässt es sich hier herrlich fachsimpeln und Erfahrungen mit verschiedenen Pflanzen und mit Hausmittelchen gegen Schneckenplagen u.s.w. austauschen. ....

>> weiterlesen

>> hier geht's zum Flyer

>> mehr Informationen


       
 

Ortsputzete am Samstag, 9. April 2016

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Die Ortsputzete des Heimat- und Geschichtsverein möchte in diesem Jahr wieder dazu beitragen, dass innerörtliche Grünanlagen, -streifen und Wege. Zu Beginn des Sommers von Unrat und Dreck befreit werden. Ziel ist es, darauf hinzuweisen, wie rücksichtlos das Wegwerfen von Müll ist. Die öffentlichkeitswirksame Ortsputzte soll erneut dazu dienen, Erwachsene und Jugendlichen, Altbürger und Neueinwohner bewusst zu machen, wie rücksichtlos achtloses Wegwerfen von Müll ist. Natürlich braucht es dazu – wie in den vergangen Jahren – wieder engagierte Bürgerinnen und Bürger, die tatkräftig mithelfen. Wir rufen alle Mitbürger/-innen auf, an der Ortsputzete teilzunehmen. Treffpunkt für alle freiwilligen Helfer ist am Samstag, 9. April 2016, 14.00 Uhr am Alten Rathaus......

>> mehr Informationen


Wahl des Feuerwehrkommandanten und des stellvertretenden Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Denzlingen

In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Denzlingen am 19. März 2016 wurden Herr Martin Schlegel zum Feuerwehrkommandanten und Herr Dr. Christian Schlenk zum stellvertretenden Kommandanten auf die Dauer von 5 Jahren wiedergewählt. Der Gemeinderat hat dieser Wahl gemäß Feuerwehrgesetz in der Sitzung vom 5. April 2016 zugestimmt.
Verwaltung und Gemeinderat gratulieren Herrn Schlegel und Herrn Dr. Schlenk zur Wiederwahl und wünschen den beiden in dieser verantwortungsvollen Position alles Gute!


Flüchtlingen im Libanon und Irak vor Ort helfen – Spendenaktion für Syrien und Irak gestartet

Die anhaltenden Kämpfe in Syrien und im Irak führen zu Vertreibungen und wachsender Not. Täglich fliehen tausende verzweifelte Menschen auf der Suche nach Schutz und Zuflucht. Zurzeit weiß niemand, wie lange diese Krise noch andauern wird. Mittlerweile werden auch Deutschland und die Europäische Union insgesamt durch die unmittelbaren Folgen von Krieg, Gewalt und Vertreibung vor enorme Herausforderungen gestellt.

Den Flüchtlingen vor Ort zu helfen, ist Aufgabe der internationalen Staatengemeinschaft. Aber jeder kann auch persönlich einen Beitrag leisten. Zusammen mit einigen weiteren Bundestagskollegen hat MdB Peter Weiß daher eine Spendenaktion für zwei konkrete Flüchtlingsprojekte gestartet, die beide dringend auf finanzielle Hilfen angewiesen sind. Durch die Unterstützung dieser zwei Projekte können Sie konkret etwas dafür tun, damit Flüchtlinge eine Perspektive für ein Leben „vor Ort“ finden und nicht sich von „Schleppern“ zu einer weiteren Flucht nach Europa verleiten lassen.

Im Rahmen der Spendenaktion sollen zwei beispielhafte Projekte unterstützt werden:...

>> mehr Informationen


Fundgegenstände im März 2016

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat März 2016 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


Denzlingen als eine von 10 Kommunen für Förderprojekt „Natur nah dran“ ausgewählt

Projekt mit NABU und Land für mehr biologische Vielfalt in der Storchenturm-Gemeinde

Stuttgart – Erfolgreich beworben: Für das Förderprojekt „Natur nah dran“ konnte sich Denzlingen einen der zehn begehrten Plätze sichern. Die Gemeinde wird nun, zusammen mit dem NABU und gefördert durch das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR), einen Teil ihrer Grünflächen in artenreiche Lebensräume für Tiere und Pflanzen verwandeln. „Blühende Wiesen am Ortseingang und bunte Wildblumen in der Stadt, ergänzt durch Nistmöglichkeiten für Wildbienen – damit hat die Gemeinde Denzlingen ein tolles Konzept und auch schon konkrete Vorschläge zur Umgestaltung eingereicht“, berichtet Carolin de Mattia, Projektmanagerin „Natur nah dran“ beim NABU Baden-Württemberg. ..

>> mehr Informationen


März 2016

Schnellmeldung über das Ergebnis der Landtagswahl am 13.03.2016 in Denzlingen

Wahlberechtigte: 10.274

Wähler:  7.507                              mit Wahlschein: 1.549

Wahlbeteiligung: 73,07  %

Ungültige Stimmen:    56                =   0,75 %

Gültige Stimmen:   7.451                =  99,25 %

Von den gültigen Stimmen entfallem auf:

Nr. Name Partei Stimmenzahl %
1 Schwehr Marcel CDU 1.481
       19,88
2 Schoch, Alexander GRÜNE 2.880
38,65
3 Wölfle, Sabine SPD 1.078
14,47
4 Schuster, Norman FDP 536
7,19
5 Kauz, Alexander DIE LINKE 233
3,13
6 Fiedler, Julia
PIRATEN
67
0,90
7 Kölblin, Karl
REP
12
0,16
8 Leimstoll, Dietmar
NPD
15
0,20
9
Kefer, Michael
ÖDP
134
1,80
13
Kalnitski, Mark
ALFA               
38
0,51
15
Pendzialek, Oliver Markus AfD
865
11,61
22
Dr. Wiegand, Katrin
Tierschutzpartei
112
1,50


>>  Ergebnis der Landtagswahl nach Wahlbezirken

>> mehr Informationen über das Ergebnis im Wahlkreis 49 Emmendingen


Wahlaufruf zur Landtagswahl am 13. März 2016

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger !
Gehen Sie am Sonntag, 13. März, zum Wählen! Nur wer wählt, gestaltet mit. Nutzen Sie Ihr Wahlrecht und machen Sie so Ihren Einfluss auf die Landespolitik geltend.

Am kommenden Sonntag wird in Baden-Württemberg zum 16. Mal ein neuer Landtag gewählt. Ein Datum also, an dem die Bevölkerung über die Sitzverteilung im nächsten Parlament entscheidet, an dem die Weichen gestellt werden für die Politik in unserem Land. In welcher Richtung und mit welchen Mehrheiten der Landtag in den kommenden fünf Jahren seine Beschlüsse über unser politisches, wirtschaftliches und gesellschaftliches Zusammenleben fassen wird, das haben allein Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, in der Hand.

>> mehr lesen

>> mehr Informationen zur Landtagswahl


Einladung zum Wald-Pflanztag

im Gemeindewald am Samstag, 19. März 2016, um 9:00 Uhr
Treffpunkt: Kreuzung Hanswinkelweg/Sauwaldweg im Gemeindewald Denzlingen, Distrikt 4 Käferhölzle (Recyclinghof Richtung B3)

Dazu sind Sie alle eingeladen. Kinder sind besonders willkommen. Um eine ausreichende Verköstigung gewährleisten zu können, wird um Anmeldung unter klausscherer@t-online.de gebeten. Soweit vorhanden bitte Arbeitsmittel (Spaten o. Wiedehopfhaue, Arbeitshandschuhe) mitbringen. Ende ist gegen 14:00 Uhr. Für  Essen + Getränke ist gesorgt. Zum Abschluss wird  gegrillt.

>> Karte


Fundgegenstände im Februar 2016

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat Februar 2016 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


Internetseite des Freundeskreis Asyl Denzlingen

Der Freundeskreis Asyl setzt sich für die Belange und die Verbesserung der Lebensumstände von Flüchtlingen in Denzlingen ein.Termine, Kontaktadressen und weitere Informationen zum ehrenamtlichen Engagement der Gruppe findet man auf der Seite http://freundeskreisasyl-denzlingen.de.


Bürgerstiftung Denzlingen – Projektvorschläge gesucht!

Der Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung Denzlingen trifft sich im März 2016. Dort soll über Ausschüttungen, also die finanzielle Unterstützung von Projekten von Denzlingern für Denzlinger, beraten werden. Darum freut sich Bürgermeister Hollemann bis spätestens 11. März 2016 auf formlose, konkrete, schriftliche Vorschläge zur Förderung von Jugend- und Altenhilfe, Erziehung und Bildung, Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur, Umwelt- und Naturschutz, Landschafts- und Denkmalschutz sowie Sport in Denzlingen. Die Bürgerstiftung engagiert sich ausschließlich im Bereich der Gemeinde Denzlingen. Auf einer Din-A4 Seite sollte das Projekt beschrieben, angegeben werden wann die Durchführung geplant ist und dargelegt werden warum die Organisation einen Zuschuss zu ihrem Projekt bekommen sollte. Da die Bürgerstiftung lediglich einen Anteil der Kosten übernehmen wird, sollte auch dargestellt werden wie die übrige Finanzierung des Projektes aussieht.

Für weitere Fragen zur Bürgerstiftung Denzlingen oder der Möglichkeit, zuzustiften oder zu spenden steht neben Bürgermeister Markus Hollemann auch Frau Nicole Bühler im Rathaus Denzlingen unter Telefon 07666/611-140 zur Verfügung. Anträge, die später als 11. März 2016 eingehen, können nicht mehr in dieser Sitzung behandelt werden.


Landtagswahl am 13. März 2016

>> mehr Informationen


Themenwoche "Älter werden in Denzlingen" vom 15.03. bis 18.03.2016:
„Wohnen ist mehr als ein Dach über dem Kopf”

Zum dritten Mal veranstaltet der Arbeitskreis “Älter werden in Denzlingen” eine Themenwoche, in diesem Jahr vom 15.03. bis 18.03.2016 zum Thema: „Wohnen ist mehr als ein Dach über dem Kopf“. Gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern wollen sich die Veranstalter mit Fragen zu Wohnformen und Lebensplanungen im Alter auseinander setzen.

>> Hier lesen Sie mehr zum Programm

>> hier geht's zum Flyer


2. Denzlinger Gesundheitstage-Wissen macht gesund      

Eine positive Einstellung zum Leben trägt dazu bei, gesund zu bleiben. Aber, mal ehrlich, geht das immer? Und was ist mit gesunder Ernährung, mit „Gehirn-Jogging“ oder dem vermeiden irgendwelcher „Genuss-Gifte“. Es ist also nicht so ganz einfach, so richtig gesund zu leben. Und da sind dann jene Beeinträchtigungen gar nicht erwähnt, die vielleicht ererbt sind – wie beispielsweise Asthma – oder die Folge modischer Torheiten – wie beispielsweise Hallux valgus. Nicht zu vergessen das Burnout-Syndrom, Ergebnis der immer intensiver werden Arbeitswelt im Zuge der Computerisierung...

>> mehr Informationen

>> hier geht's zum Flyer


Bürgerpreis der Gemeinde Denzlingen

3. Verleihung im Jahr 2016 - Einreichung von Vorschlägen bis zum 31. März 2016

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 19. Juni 2012 die Richtlinien zur Verleihung eines Bürgerpreises beschlossen. Die Ehrung erfolgt für herausragendes soziales, ehrenamtliches Engagement, das dem Wohl der Allgemeinheit dient und das Ansehen der Gemeinde fördert. Die zweite Verleihung fand in feierlichen Rahmen im Oktober 2014 statt.Vorschläge zur Verleihung des Bürgerpreises an Einzelpersonen und Gruppen können von jetzt an eingebracht werden. Bitte verwenden Sie hierfür dieses >> Formular. Für die Beurteilung des Antrags notwendige Angaben und Unterlagen sind beizufügen.

Die dritte Verleihung des Bürgerpreises ist für Oktober 2016 geplant. Deshalb bitten wir bereits heute um Einreichung von Vorschlägen bis spätestens Donnerstag, 31. März 2016, beim Bürgermeisteramt, Frau Pfister (611-104, spfister@denzlingen.de). Die Richtlinien können auf der Homepage der Gemeinde Denzlingen, Rubrik Ortsrecht eingesehen werden.


Februar 2016

Internetseite des Freundeskreis Asyl Denzlingen

Der Freundeskreis Asyl setzt sich für die Belange und die Verbesserung der Lebensumstände von Flüchtlingen in Denzlingen ein.Termine, Kontaktadressen und weitere Informationen zum ehrenamtlichen Engagement der Gruppe findet man auf der Seite http://freundeskreisasyl-denzlingen.de.


Blutspendetermin am 15.02.2016 im Kultur & Bürgerhaus Denzlingen von 14.30 bis 19.30 Uhr

Blutspenden sind in der Medizin heute unverzichtbar. Täglich werden in Baden-Württemberg und Hessen über 3.000 Blutspenden für die medizinische Behandlung von Patienten benötigt. 

>> mehr Informationen


Öffnungszeiten des Rathauses am Rosenmontag

Wir weisen darauf hin, dass das Rathaus, Hauptstraße 110, am Rosenmontag,  8. Februar 2016, geschlossen ist. Ebenfalls geschlossen ist die A I V in der Schwarzwaldstraße 1 (Kulturbüro). Wir bitten um Beachtung.


Fasnacht 2016 in Denzlingen

Die 5. Jahreszeit steht vor der Tür... . Zwischen dem sog. "Schmutzige Dunschtig" (Donnerstag vor Rosenmontag) und dem "Fasnet-Zischdig" (Fasnachtsdienstag) brodelt es auf den Straßen, auf dem Rathausplatz und im Kultur & Bürgerhaus! Traditionell wird die Fasnet am Schmutzige Dunschtig mit dem Narrenbaumstellen, der Bürgermeisterabsetzung und dem Hemdglunkerumzug mit anschließendem Narrentreiben auf dem Rathausplatz eröffnet. An den Folgetagen schließen sich diverse Aktivitäten auf den Straßen und im Kultur & Bürgerhaus an. Kehraus ist am Fasnet Zischdig (Fasnachtsdienstag) mit dem Narrenbaumfällen.

>> hier geht's zum Narrenfahrplan

>> Informationen zu den Umzügen/Straßensperrungen


„Polnischer Abend“ zum Kennenlernen und Feiern

Das deutsch-polnische Komitee veranstaltet wieder seinen beliebten „Polnischen Abend“ mit landestypischen Speisen und Getränken: Kennen Sie Bigos? Lieben Sie Pierogen? Mögen Sie Żurek? Schätzen Sie polnisches Bier? Mit Bildern aus Konstancin-Jeziorna, der nahe Warschau gelegenen Partnergemeinde Denzlingens, mit polnischen und deutschen Liedern, mit Musik und Tanz wird ein vergnüglicher Rahmen geschaffen für ein geselliges Beisammensein. Die Freunde der Partnerschaft, alle an Polen interessierten oder aus Polen stammenden Mitbürger haben so wieder die Möglichkeit sich zu treffen, miteinander zu reden und zu feiern.

Das Komitee lädt herzlich ein zum Polnischen Abend  am Samstag, 13.02.2016, ab 19 Uhr, im Karl-Höfflin-Gemeindehaus, Hauptstraße 120, hinter der St. Georgskirche. Um die Kosten für das Essen zu decken, wird ein Beitrag von 12 € erhoben, Kinder sind frei. Getränke werden individuell bezahlt.


Januar 2016

Fundgegenstände im Januar 2016

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat Januar 2016 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


Jahresfeier des Sozialverbandes VdK-Denzlingen am 06.01.2016

Abgeordnete und Ehrengäste bei der VdK-Jahresfeier

von links nach rechts: MdL Alexander Schoch, MdB Elvira Drobinski-Weiß, Bürgermeister Markus Hollemann, Vdk-Vorsitzende Elfriede Behnke, MdB Peter Weiß, Landrat Hanno Hurth und MdL Marcel Schwehr


Bürgerpreis der Gemeinde Denzlingen

3. Verleihung im Jahr 2016 - Einreichung von Vorschlägen bis zum 31. März 2016

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 19. Juni 2012 die Richtlinien zur Verleihung eines Bürgerpreises beschlossen. Die Ehrung erfolgt für herausragendes soziales, ehrenamtliches Engagement, das dem Wohl der Allgemeinheit dient und das Ansehen der Gemeinde fördert. Die zweite Verleihung fand in feierlichen Rahmen im Oktober 2014 statt.Vorschläge zur Verleihung des Bürgerpreises an Einzelpersonen und Gruppen können von jetzt an eingebracht werden. Bitte verwenden Sie hierfür dieses >> Formular. Für die Beurteilung des Antrags notwendige Angaben und Unterlagen sind beizufügen.

Die dritte Verleihung des Bürgerpreises ist für Oktober 2016 geplant. Deshalb bitten wir bereits heute um Einreichung von Vorschlägen bis spätestens Donerstag, 31. März 2016, beim Bürgermeisteramt, Frau Pfister (611-104, spfister@denzlingen.de). Die Richtlinien können auf der Homepage der Gemeinde Denzlingen, Rubrik Ortsrecht eingesehen werden.


Internetseite des Freundeskreis Asyl Denzlingen

Der Freundeskreis Asyl setzt sich für die Belange und die Verbesserung der Lebensumstände von Flüchtlingen in Denzlingen ein.Termine, Kontaktadressen und weitere Informationen zum ehrenamtlichen Engagement der Gruppe findet man auf der Seite http://freundeskreisasyl-denzlingen.de.


Sternsinger besuchen Denzlinger Rathaus

Unter dem diesjährigen Motto „Segen bringen, Segen sein – Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit“ besuchten die Sternsinger am 29.12.2015 das Denzlinger Rathaus. Die diesjährige Spendenaktion kommt Bedürftigen in Bolivien zu Gute. Dort lebt fast jeder 2. unter der Armutsgrenze. Bürgermeister Markus Hollemann empfing die Kinder und Jugendlichen aus der Seelsorgeeinheit, die von Haus zu Haus gehen, um Spenden einzusammeln. Er bedankte sich für ihr Engagement für Menschen in Not. „Danke, dass Ihr Eure Ferienzeit für diese gute Aktion nutzt.“ Die „Heiligen Drei Könige“ überbrachten Segenswünsche und zogen mit einer gesunden Stärkung weiter.I


Fundgegenstände im Dezember 2015

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat Dezember 2015 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


Sie suchen nach älteren Beiträgen?

Einfach in unserem Archiv nachsehen...