zurück zu AKTUELLES


"Sprechende Mülleimer“ aufgestellt

Jugendgemeinderat setzt ein deutliches Zeichen gegen die Vermüllung

Der Denzlinger Jugendgemeinderat setzt ein deutliches Zeichen gegen die Vermüllung im Denzlinger Stadtpark. Parkmülleimer wurden mit „ansprechenden“ Aufklebern versehen, die zur richtigen Müllentsorgung animieren sollen. Zusammen mit Bürgermeister Markus Hollemann und Jugendpfleger Frank Adler waren die Jugendgemeinderäte David Klein, Wiktor Fischer und Hendrik Leyser am 24. April 2013 im Denzlinger Park, um die aufgestellten Mülleimer zu beschriften.

Im Jugendgemeinderat wurde schon seit geraumer Zeit intensiv über die allseits ärgerliche Tatsache diskutiert, dass gedankenlose Zeitgenossen ihren Müll einfach wegwerfen oder liegenlassen, und dies oft sogar unmittelbar neben aufgestellten Mülleimern. Nach der aktiven Beteiligung des Jugendgemeinderats an der „Ortsputzede“ am 23. März 2013 gibt es nun eine weitere Aktion, die sich mit dem Thema herumliegender Abfall beschäftigt. So wurden am Mittwoch vergangener Woche die weitgehend in Eigenarbeit gereinigten und mit auffallenden Farben neu gespritzten Mülleimer mit lustigen und provozierenden Sprüchen beklebt. Diese sollen dazu auffordern, Abfall ordnungsgemäß in den dafür vorgesehenen Behältern zu entsorgen.

In der Hansestadt Hamburg wurden bereits seit 2005 mausgraue Abfalleimer aus ihrem Schattendasein befreit und nach und nach umgestaltet. Die Hamburger Werbeagentur MKK hat unter der Kampagne „Wir geben dem Müll einen Korb“ verschiedene Sprüche/Aufkleber konzipiert. Jugendpfleger Frank Adler bedankte sich daher besonders bei Geschäftsführer Ulli Müller von MKK, der die 14 Aufkleberslogans dem Denzlinger Jugendgemeinderat kostenlos zur Verfügung stellte. Die Aufkleber für die Mülleimer im Denzlinger Park wurden nun mit Unterstützung der Denzlinger Firma J-Style produziert. Übrigens sind auch weitere neue Slogans aus der Bevölkerung willkommen, die man bei einer Fortsetzung der Aktion gerne verwendet. Mit Hilfe des Denzlinger Bauhofs und der Lackiererei „s.m.a.r.t & clever“ in Freiburg wurden die Parkmülleimer von Jugendgemeinderäten generalüberholt.

Bei der Beschriftungsaktion im „Stadtpark“ lobte Bürgermeister Markus Hollemann die Aktivitäten des Jugendgemeinderats, der sich in vorbildlicher Weise dafür einsetze, dass das lästige Müllproblem spürbar vermindert werde. Bereits zuvor hatten abendliche Gespräche von Mitgliedern des Jugendgemeinderats mit Jugendlichen im Park zu ersten Erfolgen geführt, so dass zuletzt spürbar weniger Müll herumlag. Bürgermeister Hollemann dankte daher nachdrücklich dem gesamten Jugendgemeinderat für den „vorbildlichen Einsatz für unsere Gesellschaft.“

Text und Fotos: Helmut Gall

Originelle Werbesprüche gegen das Müllproblem.
Beim Beschriften der Mülleimer mit originellen Slogans (von links): Bürgermeister Markus Hollemann, Hendrik Leyser, Wiktor Fischer, Jugendpfleger Frank Adler; vorne: David Klein.