September 2015

Wir laden Sie ein zur Wiedereröffnung der Hindenburgstraße am Freitag, 25.09.2015, ab 16:00 Uhr

Seit 1996 war der Ausbau der Hindenburgstraße im Gespräch. Die Generalsanierung der Hindenburgstraße, die mit dem Umbau der Einmündung der Berliner Straße im Mai 2014 begann und bis zum Kreisverkehr beim Bahnhof führte, ist nun nach 14-monatiger Bauzeit beendet....

>> mehr Informationen


Tag der offenen Tür am 19.09.2015 und 20.09.2015

Die Freiwillige Feuerwehr Denzlingen veranstaltet am Samstag den 19.09.2015 und Sonntag den 20.09.2015 den traditionellen Tag der offenen Tür  im Rettungszentrum Denzlingen. Die Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen....

>> mehr Informationen


Gute Wünsche zum Schulbeginn!


Bürgermeister Markus Hollemann besuchte am 21.09.2015 die Erstklässler in der Grundschule Brückleacker und Grundschule Hauptstraße. Zur Stärkung überreichte er den Schulanfängern einen frischen Bioapfel und wünschte den Kindern im Namen der Gemeinde alles Gute zum Schulbeginn.



 

Hock am Heimethues mit Bulldog-Korso

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Die Gemeinde Denzlingen begrüßt am 12. und 13. September 2015 ganz herzlich alle Gäste zum traditionellen Hock am Heimethues und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des alljährlichem Bulldog-Korsos durch Denzlingen sowie alle Zuschauer....

>> mehr Informationen


Schulbeginn

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Lehrerinnen und Lehrer,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am nächsten Montag beginnt die Schule wieder und damit für viele eine spannende Zeit. Zunächst ist ein neues Schuljahr einmal ein leeres Blatt, das es frisch zu beschreiben gilt. Jede Schülerin, jeder Schüler bekommt die Chance, sich auf das Lernen neu einzulassen und zu zeigen, was sie oder er alles kann. Denn jeder weiß, wie wichtig heutzutage Lernen und ein guter Schulabschluss sind. Ganz besonders aufregend sind die ersten Schultage und -wochen für die Schulanfänger und diejenigen, die auf eine weiterführende Schule gewechselt sind...

>> weiter lesen


Fundgegenstände im August 2015

Fundgegenstände können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus, Bürgerbüro, abgegeben werden. Folgende Gegenstände sind im Monat August 2015 abgegeben worden und können beim Bürgerbüro – Fundbüro -, Tel. 611-108, -109, -111, abgeholt werden. Öffnungszeiten: Mo – Fr : 8.00 bis 12.00 Uhr und Do: 15.00 bis 18.00 Uhr. Hinweis: Das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, geht nach Ablauf von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes auf den Finder bzw. auf die Gemeinde über.

>> hier geht's zu den Fundgegenständen


Überschwemmung durch Unwetter

Das Verbandsbauamt Denzlingen bittet um Ihre Mithilfe. Die Gemeinde Denzlingen lässt einen Generalentwässerungsplan (GEP) erstellen.

Der Generalentwässerungsplan als Entwässerungskonzept ist das umfassende Planungsinstrument für die örtliche Siedlungsentwässerung. Hiermit sollen die negativen Auswirkungen der Siedlungsentwicklung auf den natürlichen Lebensraum der Gewässer reduziert werden. Er ist die Voraussetzung für eine optimale Entwässerung der Siedlungen und einen möglichst natürlichen Wasserhaushalt. Grundlage für den GEP ist u.a. das vorhandene Kanalkataster. Es können jedoch nicht alle Zustände und Szenarien in Berechnungsprogrammen simuliert werden, wenn wichtige Randbedingungen nicht bekannt sind.

Und jetzt kommen Sie ins Spiel. Bitte teilen Sie uns mit, wie bei einem Unwetter das Wasser in Ihre Untergeschosse, Keller, Tiefgarage, etc. fließt. Dazu wurde ein Fragebogen entwickelt. Dieser ist im Rathaus an der Infozentrale erhältlich und kann auch dort wieder abgegeben werden. Auch steht dieser Fragebogen zum download bereit. Bitte lassen Sie uns Ihre Rückmeldungen bis Ende Oktober 2015 zukommen.
>> hier geht's zum Fragebogen


Bürgerstiftung Denzlingen – Projektvorschläge gesucht!

Der Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung Denzlingen trifft sich erneut im Oktober 2015. Dort soll über weitere Ausschüttungen noch in diesem Jahr, also die finanzielle Unterstützung von Projekten von Denzlingern für Denzlinger, beraten werden. Darum freut sich Bürgermeister Hollemann bis spätestens 5. Oktober 2015 auf formlose, konkrete, schriftliche Vorschläge zur Förderung von Jugend- und Altenhilfe, Erziehung und Bildung, Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur, Umwelt- und Naturschutz, Landschafts- und Denkmalschutz sowie Sport in Denzlingen. Die Bürgerstiftung engagiert sich ausschließlich im Bereich der Gemeinde Denzlingen. „Es stehen über 3.000 € im Jahr zur Verfügung. Die auf mehrere Anträge verteilt werden. Erläutern Sie auf einer Din-A4 Seite ihr Projekt. Schreiben Sie, warum ihre Organisation einen Zuschuss zu ihrem Projekt bekommen sollen“, so der Vorstandsvorsitzende. Er ergänzt: „Erwähnen sie im Antrag auch, wann die Durchführung sein soll und wie die übrige Finanzierung des Projektes aussieht, denn die Bürgerstiftung werde nur einen Teil der Kosten übernehmen.“

Für weitere Fragen zur Bürgerstiftung Denzlingen oder der Möglichkeit, zuzustiften oder zu spenden steht neben Bürgermeister Markus Hollemann auch Frau Nicole Bühler im Rathaus Denzlingen unter Telefon 07666/611-172 oder -140 zur Verfügung.

Anträge die später als 5. Oktober 2015 eingehen, können nicht mehr in dieser Sitzung behandelt werden.