zurück zu AKTUELLES

Ab sofort: „Induktionskopfhörer“ für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen im Kultur & Bürgerhaus (KuB) erhältlich

Das Kultur & Bürgerhaus (KuB), Denzlingen, ist erfreulich oft Ort für Konzerte, Theateraufführungen, Musicals, Kabarett/Comedy, Versammlungen oder Tagungen. Trotz der ausgezeichneten Akustik, auf die bereits beim Bau wert gelegt wurde, gibt es immer wieder Situationen, in denen Besucher, die unter einer Beeinträchtigung des Gehörs leiden, nicht in den vollen Genuss der Musik kommen, Redebeiträge nicht oder nur schwer verstehen.

„Das darf nicht sein!“, sagt Denzlingens Bürgermeister Markus Hollemann. „Wir dürfen nicht hinnehmen, dass sich Menschen akustisch ausgegrenzt fühlen müssen!“ Daher hat er diese Anschaffung forciert und begrüßt ausdrücklich, dass seit Neustem leihweise „Induktionskopfhörer“ für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen beim Veranstaltungsbüro (Foyer 1.OG) oder dem Hausmeister (Foyer EG) erhältlich sind.

Das System ist einfach: Der Stereo-Nackenbügel-Kopfhörer von Sennheiser ist leicht, bequem und mit hervorragender Klangqualität. Er wird angesteuert durch einen digitalen Taschenempfänger (ebenfalls von der Firma Sennheiser), der trotz seiner geringen Abmessungen und seines geringen Gewichtes ideal ist, bei Konzerten, Vorträgen oder Konferenzen als Hörunterstützung zu dienen. Dieser Empfänger wiederum wird durch den Sender, der direkt in der Schaltzentrale beim Mischpult auf der Empore angeschlossen ist, „gefüttert“, so dass jede Klanginformation, die über Mikrofone geht, beim Nutzer des Kopfhörers ankommt.

Selbstverständlich ist dies ein kostenfreier Service der Gemeinde Denzlingen im Kultur & Bürgerhaus. Wer diesen neuen Hörgenuss bei einer Veranstaltung im KuB nutzen will, der wendet sich an das Veranstaltungsbüro (07666 88100) oder das Hausmeisterbüro (07666 881015). Die Ausgabe der Geräte erfolgt gegen Pfand (Personalausweis, Führerschein, Kreditkarte), das selbstverständlich bei der Rückgabe zurückerstattet wird.

„Damit“, freut sich Hollemann, „haben wir nicht nur jenen geholfen, die mit einer Beeinträchtigung des Gehörs leben müssen, sondern steigern zusätzlich die Attraktivität unseres KuB bei Veranstaltungen!“