zurück zu AKTUELLES

Information für die Verkehrsteilnehmer auf der Kirchstraße in Denzlingen:

In  der 44. KW 2018 wurde mit dem Umbau der Kirchstraße (L 110) zwischen den Einmündungen der Robert-Bosch-Straße und der Carl-Benz-Straße in Denzlingen begonnen. Es wird u. a.  eine Fußgängerüberquerungshilfe als Mittelinsel in der Linksabbiegespur der Kirchstraße in Fahrtrichtung Robert-Bosch-Straße hergestellt.  Gleichfalls werden zwei barrierefreie Bushaltestellen mit Fahrgastunterständen beidseitig der Kirchstraße angelegt. Der Einmündungstrichter der Robert-Bosch-Straße musst wegen der dann verkürzten Linkabbiegespur in der Kirchstraße aufgeweitet werden.

Um diese Baumaßnahmen realisieren zu können, wird der Verkehr von Sexau kommend über die Robert-Bunsen-Straße und Otto-Hahn-Straße zur Vörstetter Straße hin umgeleitet. Die Bauarbeiten schreiten gut voran und stehen an der ostseitigen Bushaltestelle kurz vor dem Abschuss. Die Markierung für den neuen Bushalt wurde auf der Fahrbahn schon aufgebracht, es fehlen noch der Feinbelag auf dem Geh- und Radweg sowie der Fahrgastunterstand. Die Fußgängerüberquerungshilfe ist fast fertig gestellt. Mit dem Bau der westseitigen Bushaltestelle wurde begonnen.
     
Sobald die Umbauarbeiten an der Einmündung der Robert-Bosch-Straße beginnen wird diese Einmündung gesperrt und der Verkehr über die Carl-Benz-Benz-Straße ins Gewerbegebiet geführt. Aufgrund der Bauarbeiten wurden  die bisherigen Bushaltestellen auf Höhe der Firmen Schölly Fiberoptic GmbH und Hummel AG aufgegeben werden. Von Sexau kommend steht den Fahrgästen eine Bedarfshaltestelle in der Otto-Hahn-Straße zur Verfügung. In Fahrtrichtung Sexau wurde ein Bedarfshaltestelle im nördlichen Teil der Kirchstraße eingerichtet. 

Die Bauarbeiten sollen bei geeigneter Witterung am 31.01.2019 ihren Abschluss finden. Die Rathausverwaltung wird über den Baufortschritt im Amtsblatt weiter berichten. Um Verständnis wird gebeten.